Focus Home Entertainment kündigte mit Styx: Master of Shadows ein Stealth-Actionspiel mit Rollenspiel-Elementen an, in dem Styx zurückkehrt - der garstige Goblin aus Of Orcs and Men.

Styx: Master of Shadows - Cyanide versucht sich an Stealth-Actionspiel mit Goblin aus Of Orcs and Men

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/5Bild 21/251/25
Styx ist wieder da.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Auch diesmal sind wieder die Cyanide Studios verantwortlich, die unter anderem Blood Bowl und Game of Thrones RPG entwickelten. Styx begibt sich im Turm von Akenash auf die Suche nach Schätzen und gleichzeitig seinen eigenen Wurzeln.

In dem Turm warten auf ihn Elfen und Menschen, die einen Baum schützen, welcher die unsägliche Kraft des Bernsteins in sich trägt. Während er sich also bis zur Spitze kämpft und Missionen erfüllen muss, gilt es wertvolle Artefakte zu stehlen, hinterlistige Morde zu begehen und nach Hinweisen zu suchen, um das Rätsel seiner Herkunft lösen zu können.

Versprochen werden offen gestaltete Level und die freie Entscheidung, wie man die jeweiligen Aufgaben lösen möchte. Allerdings ist das Gameplay eher auf "Stealth" ausgelegt, schließlich sind die Gegner des Goblin doppelt so groß wie er, so dass ein Meucheln von hinten wohl der bessere Ansatz ist.

Bei den Rollenspiel-Elementen handelt es sich ganz klassich um Erfahrung und Talentbäume (insgesamt sechs), die Fähigkeiten und Waffen freischalten. Und irgendwann darf Styx auch die Kraft des Bernsteins nutzen, um unsichtbar zu werden oder Doppelgänger zu erschaffen.

Entwickelt wird der Titel für den PC - ein Termin steht nicht fest.

Styx: Master of Shadows ist für PC, PS3 und PS4 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.