Am Montag kündigte der Indie-Publisher Redspotgames in einer 3sat-Sendung das neue Dreamcast-Spiel Sturmwind an. Für Retro-Freunde natürlich ein richiges Schmankerl, denn die Dreamcast ist offiziell seit neun Jahren tot, und neue Spiele sind daher keine Selbstverständlichkeit.

Sturmwind - Neues Dreamcast-Spiel aus Deutschland

Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/4Bild 3/61/1
Sturmwind: Ein neues Dreamcast-Spiel aus Deutschland.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Dass für die Dreamcast jedoch jährlich mehrere Spiele erscheinen, ist allerdings kein großes Geheimnis mehr. Hauptsächlich kleinere Entwickler vertreiben ihre Spiele über Indie-Publisher, Lizenzkosten dürften keine mehr anfallen.

Sturmwind befindet sich seit knapp sechs Jahren in Entwicklung und wird im zweiten Quartal 2011 auf den Markt kommen. Die zweite positive Nachricht: Sturmwind kommt aus Deutschland und von den Machern von Duranik.

Bei Sturmwind handelt es sich um einen horizontal scrollenden 2-D-Shooter, der rund 35 Euro kostet. Für euer Geld bekommt ihr 16 Level, über 20 unterschiedliche Endgegner, eine Highscore-Internet-Liste (!), ein Award-System und vieles mehr.

Einen kleinen Eindruck über das Spiel und auch über den Publisher Redspotgames erhaltet ihr im folgenden Video. Wer an Sturmwind interessiert ist, findet weitere Informationen und Kaufmöglichkeiten unter dem Quellenlink.

Sturmwind erscheint demnächst für Classics. Jetzt bei Amazon vorbestellen.