Dass die Nintendo Wii in einigen medizinischen Fällen hilfreich sein kann, wie etwa bei Krankengymnastik oder auch bei Schlaganfall-Patienten, die etwa die Feinmotorik trainieren, ist bereits lange bekannt. Nun verrät eine italienische Studie, dass angehende Chirurgen mit Nintendos Konsole ihre Fingerfertigkeit verbessern können.

Studien - Nintendo Wii trainiert Fingerfertigkeit von Chirurgen

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuStudien
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 3/41/4
Für die Wii existiert mit Trauma Center sogar ein Operations-Spiel.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Wie es heißt, könne die Wii die Auge-Hand-Koordination bei laparoskopischen Operationen steigern - also bei endoskopischen Eingriffen, bei denen nur mit langen Instrumenten, Licht und einer Videokamera operiert wird.

Das Team um Domenico Giannotti und Gregorio Patrizi von der römischen Sapienza-Universität arbeitete für die Studie mit 42 angehenden Medizinern zusammen, die sich im ersten oder zweiten Jahr ihrer chirurgischen Ausbildung befanden und mit Videospielen wenig bis keine Erfahrung hatten.

Die eine Hälfte spielte insgesamt vier Wochen lang mit der Konsole, wobei fünf Stunden pro Woche Tennis oder Tischtennis geübt werden mussten. Die andere Hälfte hingegen durfte in der ganzen Zeit über kein Videospiel anfassen. Vor und nach den vier Wochen wurde an einem Operationssimulator getestet, wie geschickt die Teilnehmer waren. Sie mussten unter anderem eine Gallenblase entfernen sowie neun Bälle unter einer schleimigen Masse hervorholen und diese mit einem Greifinstrument in einen kleinen Sack legen.

Zwar hatten beide Gruppen innerhalb der vier Wochen ihre Fähigkeiten weiterentwickelt, den größten Lernfortschritt verbuchten jedoch die, die mit der Wii spielten. Vor den vier Wochen hatten die Wii-Spieler 701 Sekunden gebraucht, um die Gallenblase zu entfernen, nach den vier Wochen hingegen 565 Sekunden. Die Nicht-Spieler brauchten nach den vier Wochen 655 Sekunden, zuvor lagen sie auch bei 701 Sekunden.