Und wieder einmal werden wir von einer Studie beglückt, die beweisen soll, das wir Gamer gaaaanz böse Menschen sind. Die Studie kommt diesmal aus Japan von der Ochanomizu University's Graduate School of Humanities and Sciences und soll ergeben haben, dass je länger jemand PC- oder Videospiele spielt, umso gewaltbereiter wird.

Wenn ihr genauer wissen wollt, wieso ihr immer das Verlangen habt, jeden zu schlagen der euch über den Weg läuft, dann lest euch mal die (englische) Studie durch, den Link dazu findet ihr unter den News. Ich jedenfalls freue mich schon wieder tierisch auf das nächste Fußballspiel, dann kann ich mich endlich wieder mit den Fans der Gegner schlagen...harharhar.

PS: Wer Ironie findet, darf sie behalten.