Das auf Videospiele spezialisierte Markforschungsunternehmen Newzoo hat in einer umfangreichen Studie die 100 umsatzstärksten Länder ausgemacht. Und Deutschland befindet sich auf Platz. 5 mit dabei.

Studien - Deutschland auf Platz. 5 der 100 umsatzstärksten Videospiel-Märkte

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuStudien
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 3/41/4
Der Black Friday kann kommen!
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Der Videospielmarkt ist auf der gesamten Welt rasant am Wachsen. Was einst als Untergruppe der Spielsachen angesehen wurde und dementsprechend auf Spielwarenmessen vertreten war, hat heutzutage nicht nur eigene, dedizierte Messen, selbst der Musikindustrie haben Videospiele bereits den Rang abgelaufen und man ist im Begriff, auch den Filmmarkt zu überholen. Der Umsatz auf dem Videospielmarkt wächst so rasant wie kein anderer Unterhaltungsbereich. Das ist nicht zuletzt dem Mobile-Markt anzurechnen, der laut Digi-Capital den globalen Umsatz im Spielebereich bis 2017 auf über 100 Milliarden Dollar anheben wird. Schon in diesem Jahr wird erwartet, dass Mobile-Gaming die traditionellen Plattformen in Sachen Umsatz überholen wird.

Doch welche Länder haben den höchsten Umsatz auf dem Videospielmarkt? Das hat das auf Videospiele spezialisierte Markforschungsunternehmen Newzoo basierend auf einer Verbraucherumfrage, Transaktionsdaten, Quartalsberichten der Unternehmen und Volkszählungsdaten ermittelt und die 100 umsatzstärksten Länder gelistet.

Demnach befinden sich auf Platz eins nicht mehr länger die USA. Der nordamerikanische Markt galt lange Zeit als der umsatzstärkste Markt auf der gesamten Welt, wurde aber mittlerweile von China überholt. Die USA haben zwar mit 21,96 Milliarden Dollar Umsatz noch immer einen großen Vorsprung vor dem Drittplatzierten Japan mit 12,33 Milliarden Dollar Umsatz, müssen sich aber den 22,23 Milliarden Dollar Umsatz aus China geschlagen geben. Zwar knapp, aber immerhin. China hat zwar nach mehr als 15 Jahren das Konsolenverbot aufgehoben, die Firmen müssen sich aber weiterhin strengen Antikartellgesetzen unterwerfen. Aber auch so verkaufen sich weder die Xbox One von Microsoft noch die PS4 von Sony allzu gut im Reich der Mitte.

Generell sind dort Mobile-Markt sowie PC-Sektor stärker. So hat China mehr Mobile-Gamer als ganz Nordamerika an Einwohnern.

Deutschland kommt im internationalen Ranking direkt hinter E-Sports-Land Südkorea auf Platz fünf mit 3,65 Milliarden Dollar Umsatz. Im europäischen Ranking steht Deutschland dagegen auf Platz eins und ist somit das umsatzstärkste Land auf dem alten Kontinent. Das deckt sich auch mit einem Report des Bundesverband Interaktive Unterhaltungssoftware e. V. (BIU), wonach hierzulande die Nachfrage nach neuen Konsolen zum Weihnachtsgeschäft hin noch einmal anziehen wird.

Folgend noch die zehn umsatzstärksten Länder:

  1. China – 22,23 Milliarden US-Dollar.
  2. USA – 21,96 Milliarden US-Dollar.
  3. Japan – 12,33 Milliarden US-Dollar.
  4. Südkorea – 4,02 Milliarden US-Dollar.
  5. Deutschland – 3,65 Milliarden US-Dollar.
  6. Großbritannien – 3,53 Milliarden US-Dollar.
  7. Frankreich – 2,46 Milliarden US-Dollar.
  8. Kanada – 1,81 Milliarden US-Dollar.
  9. Spanien – 1,56 Milliarden US-Dollar.
  10. Italien – 1,51 Milliarden US-Dollar.

Aus welchem Grund seid ihr auf gamona.de gelandet?

  • 791Ressort "Games"
  • 577Brüste!
  • 397Wegen der täglichen News
  • 288Ressort "Kino"
  • 219Wegen der Artikel im Allgemeinen
  • 146Ressort "Serien"
  • 144Verdammtes Google! Falsch abgebogen. Mein Fehler. Tschüss!
  • 135Um zu trollen
  • 78Aus anderen Gründen...
  • 73Trailer, Trailer, Trailer
  • 60Um die Konkurrenz auszuspähen
Es haben bisher 1915 Leser ihre Stimme abgegeben.Weitere Umfragen