In einem aktuellen Interview mit Giant Bomb äußerte sich der Kopf hinter der Street Fighter-Reihe, Yoshinori Ono, zu einigen Fragen zum neuen Street Fighter X Tekken. Unter anderem sagte er, dass das Online-Gaming der Nachfolger der Arcade-Spielhallen sei und sie aus diesem Grund bei dem neuen Prügelspiel einen größeren Fokus auf die Online-Modi legen wollen.

Street Fighter X Tekken - Ono: "Online-Modi im Fokus"

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/9Bild 157/1651/165
Mit Turnieren und anderen Events wolle man sich weiterhin um die Community kümmern, so Ono. Man wolle sichergehen, dass das komplette Genre wächst
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Ono versichert, dass man bei Street Fighter X Tekken jeden Spielmodus online und offline spielen könne: "In den 90er-Jahren stand die Möglichkeit, ein Spiel online zu spielen, gar nicht zur Verfügung. Dies ist nun ein Element, auf das wir einen größeren Fokus legen. Jeder Modus kann online und offline gespielt werden. Mit der Online-Komponente gelang es uns, den Spielern die Erfahrung von Arcade-Hallen zu bieten." Außerdem erklärte Ono, dass sie die Interaktion zwischen den Spielern fördern wollen.

Darüber hinaus wurde Ono nach der Kooperation mit Namco Bandai gefragt: "Durch die Zusammenarbeit mit Namco Bandai erhielten wir einen Einblick in die Firmenphilosophie und die Vorgehensweise von einem anderen Publisher. Jeder Hersteller hat eine andere Art und Weise, Kampfspiele zu kreieren."

Street Fighter X Tekken wird am 9. März 2012 erscheinen.

Street Fighter X Tekken ist für PS3, seit dem 09. März 2012 für Xbox 360, seit dem 11. Mai 2012 für PC und seit dem 26. Oktober 2012 für PlayStation Vita erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.