Während die Konsolen-Spieler bereits die Fäuste in Street Fighter 4 fliegen lassen, müssen sich alle PC-Besitzer noch bis zum Juli gedulden. Street Fighter 4 ist unter anderem einer der Titel, mit denen sich Capcom neben Konsolen auch auf den PC fokusieren möchte. Street Fighter 4 wird es nicht nur einzeln, sondern auch im Bundle mit einem Mad Catz FightPad geben.

Da fehlen doch zwei Bauchmuskeln.

Damit sich die virtuellen Recken bei euch austoben können, müsst ihr mindestens einen Prozessor mit 2 GHz, 1 GB Arbeitsspeicher, eine Grafikkarte mit 256MB Ram und 10 GB freien Festplattenspeicher besitzen. Moderat hingegen fallen ebenfalls die empfohlenen Anforderungen aus: Euer Zweikern-Prozessor sollte über 2GHz verfügen, euer Arbeitsspeicher sollte 2 GB messen und eure Grafikkarte hübscht mit 512 MB RAM Ryu und Co. noch etwas auf.

Street Fighter 4 ist für PS3, Xbox 360 und seit dem 03. Juli 2009 für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.