In den letzten Jahren hat sich in den Produktionsbüros Hollywoods eine seltsame Angewohnheit eingebürgert: Mit allen Mitteln wird da versucht fremdsprachige Regisseure ins eigene Land zu kaufen, damit diese fortan ihre kreativen Energien im Land des amerikanischen Traums verwirklichen und dem Ideenpool frische Impulse liefern. Einer der berühmtesten Auslandsimporte ist dabei wohl John Woo. Nachdem dieser in Hongkong mit den "A Better Tomorrow"-Streifen und dem Action-Drama "The Killer" Kultstatus erlangte, kam nach kurzer Zeit das Angebot aus der Traumfabrik.

Der Grund: Mit perfekt durchgestylten Gewaltorgien wie "Hard Boiled" prägte er den Begriff "Todesballet" bzw. die "Heroic Bloodshed"-Movies. Seine Markenzeichen: Chow Yun-Fat spielt meist die Hauptrolle, weiße Tauben fliegen durchs Bild und der Bodycount bringt jede Prüfstelle ins Schwitzen. Eigentlich die perfekte Vorraussetzung für eine saftige Spielumsetzung. Bis jetzt, blieb ein derartiges Projekt jedoch aus - bis jetzt! Wir konnten uns vom aktuellen Stand der Stranglehold-Produktion ein Bild machen und einen Blick auf drei bisher nicht gezeigte Level werfen.

Stranglehold - Multiplayer Modus13 weitere Videos

Hardboiled Volume 2
Seit einigen Monaten arbeitet Produzent Midway nun schon an "Stranglehold", einem bleihaltigen Third-Person-Shooter im John Woo-Universum. Das Beste daran: Der Maestro wirkt höchstpersönlich an der Entstehung mit. Demnach steht uns ein authentisches Spielvergnügen ins Haus. Betrachtet man mal die beeindruckende Bilanz der Filmvorlage, kann man in etwa erahnen, was da auf uns zukommt: Insgesamt 307 Menschen werden in der ungeschnittenen (und hierzulande indizierten) Version über den Haufen geschossen.

Stranglehold - Kaputt machen für Fortgeschrittene: Die famose Action-Orgie macht Max Payne alle Ehre.

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/5Bild 68/721/72
Tequila alias Chow Yun-Fat kennt kein Erbarmen.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

"Stranglehold" wird dabei als inoffizieller Nachfolger der Filmvorlage gehandelt. Will heißen: Die Geschichte spielt etwa 18 Jahre nach den Ereignissen in "Hardboiled". Inspektor Tequila, ein knallharter Cop, der Drogen und Verbrechen den (Privat-)Krieg erklärt hat, sorgt noch immer für Ordnung in seinem Revier. Dumm nur, dass die Russenmafia seine Familie entführt. Derlei Boshaftigkeiten bringen den schießwütigen Ordnungshüter schließlich gehörig auf die Palme.

Tequila wird übrigens wie im Film vom chinesischen Superstar Chow Yun-Fat dargestellt. Dieser leiht seinem digitalen Alter Ego das markante Aussehen und seine Stimme
Sein Entdecker Woo übernimmt stattdessen die künstlerische Leitung: Die Story stammt komplett aus seiner Feder, selbst die Regie der Zwischensequenzen geht auf sein Konto. Für Kinoatmosphäre im gewohnten woo'schen Stil ist also gesorgt.

Packshot zu StrangleholdStrangleholdErschienen für PC, Xbox 360 und PS3 kaufen: Jetzt kaufen:

First Class Kaputtmacherei
Dass mit "Stranglehold" eine echte Action-Perle auf uns zukommt, dürfte klar sein. Nicht umsonst verliehen Filmfans John Woo einst den Beinamen "Mozart der Zerstörung": Auch im Midway-Spiel heißt es daher "schöner sterben". Bewaffnet mit zwei Meinungsverstärkern vollführt Tequila selbst im dicksten Kugelhagel noch ästhetische Hechtsprünge, gleitet über Tische oder stößt sich von Wänden ab.

Stranglehold - Kaputt machen für Fortgeschrittene: Die famose Action-Orgie macht Max Payne alle Ehre.

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublenden4 Bilder
Der Zerstörungsgrad der Level ist enorm.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Bereits im Tutorial-Level wird nicht viel Zeit darauf vergeudet, euch in Ruhe die Bedienung zu erklären. Schon wenige Sekunden, nachdem der Ladebalken sein Ziel erreicht hat, steht ihr unter Beschuss. Nun könnt ihr entweder das Feuer erwidern oder einfach per Tastendruck Deckung suchen. Allzu lang sollte man sich jedoch nicht hinter den virtuellen Mauern verstecken - in Stranglehold lässt sich nämlich die gesamte Levelarchitektur auseinander nehmen.

Vom maroden Holztisch bis zum Betonpfeiler lässt sich so beinahe alles zerstören, das euren Projektilen in den Weg kommt. Dank der leistungsstarken Physikengine fallen Trümmer und Einzelteile in exakt berechneten Bahnen zu Boden. Dummerweise gilt das jedoch auch für die zahlreichen Gegner: Bis die üblen Schergen euren steinernen Schutzschild zerschossen haben, dauert es nur wenige Sekunden. Lange Pausen könnt ihr also nicht einlegen. Dafür bietet euch die Umgebung viel Spielraum für Interaktion.

Tritt einer der unvorsichtigen Gangster zum Beispiel zufällig unter ein lockeres Ladenschild, genügt ein gezielter Schuss, um dieses zu lösen und den armen Wicht unter der Last zu begraben. So kann man im Laufe des Spiels mehrere kreative Möglichkeiten entwickeln, sich der lästigen Widersacher zu entledigen und betätigt sich ganz nebenbei noch als wandelnde Abrissbirne.

360 Grad Coolness
Um das Prädikat "durchgestylt" tatsächlich zu rechtfertigen, gibt es zwei Features, die auch das letzte bisschen Coolness aus Tequila herauskitzeln. Zum einen könnt ihr, ähnlich wie im Baller-Highlight Max Payne, in den Zeitlupen-Modus schalten und so in aller Ruhe gleich mehrere Gegner aufs Korn nehmen. Obendrein lassen sich so natürlich besonders schicke Kills vollführen. Zum anderen könnt ihr auf eine ganze Palette Special Moves zugreifen, die euch das virtuelle Leben erleichtern.

Stranglehold - Kaputt machen für Fortgeschrittene: Die famose Action-Orgie macht Max Payne alle Ehre.

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/5Bild 68/721/72
Wenn das nicht cool ist: In Zeitlupe hechtet ihr euren Gegnern entgegen.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

So könnt ihr euch zum Beispiel per Tastendruck heilen, für kurze Zeit übermäßig viel einstecken oder - besonders virtuos - eine tödliche 360 Grad Rundumschuss-Bewegung vollführen. Außerdem könnt ihr per Zoomfunktion und gezieltem Schuss in aller Ruhe aussuchen, welche Körperteile ihr dem Antagonisten als Erstes zersieben wollt. Vor allem dank der letzten Spezialattacke geht es in Stranglehold wenig zimperlich zur Sache. Für den deutschen Markt sind dementsprechend auch einige Schnitte zu erwarten.

Die nötige Aktivierungsenergie für die Special Moves erhaltet ihr durch so genannte "Style Points": Je cooler ihr euch eines Widersachers entledigt, desto mehr dieser Punkte könnt ihr sammeln. Echtes Western-Flair kommt übrigens im Stand Off-Feature auf: Mit aktiviertem Zeitlupenmodus versucht ihr gleich mehrere Fieslinge von Angesicht zu Angesicht auszuschalten. Per rechtem Analog-Stick zielt ihr auf euren Gegner und weicht mit dem linken Stick dessen Geschossen aus. Selbst Matrix-Neo wäre da vor Neid erblasst.

Stranglehold - Kaputt machen für Fortgeschrittene: Die famose Action-Orgie macht Max Payne alle Ehre.

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/5Bild 68/721/72
Im Stand Off-Feature duelliert ihr euch direkt mit den Widersachern
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Die verschiedenen Level, die man uns bisher gezeigt hat, konnten durchweg überzeugen. Ob ihr an der chinesischen Küste in tropischer Kulisse Drogenlabore zerlegt oder ein traditionelles Teehaus zerlegt - die Settings sind detailreich gestaltet und sehen dank Unreal Engine 3 großartig aus. Vor allem in den späteren Regionen spielt Stranglehold seine grafische Stärke aus: In den verregneten Slums Hongkongs erhellen Blitze den Himmel und in den Pfützen spiegeln sich die Häuserreihen.