Auf der Computex in Taiwan stellte Asus zwei Steam Machines vor, die unter dem Label Republic of Gamers auf den Markt kommen werden. Beide Geräte kommen im Bundle mit dem Steam-Controller daher - da dieser allerdings erst 2015 erscheint, ist mit den beiden Asus-Maschinen nicht vorher zu rechnen.

Die kleinere Version hört auf den Namen GR8 und fasst gerade einmal ein Volumen von 2,5 Liter. Das ist schon sehr beachtlich für das, was darin verbaut ist: ein Core i7 und eine NVIDIA Geforce GTX 750Ti. Aufgrund des Volumens ist es allerdings auch schwierig, leistungsfähigere Hardware zu verbauen.

Die gibt es dann im sogenannten G20. Hier gibt es ebenfalls einen Core i7 von Intel sowie eine NVIDIA Geforce GTX 780. Asus verspricht ein spezielles Lüftersystem für den G20, wodurch er relativ leise ausfalle. Der GR8 liegt bei 23 dB und 15 Watt an Verbrauch im idle-Modus, 28 dB hingegen bei Vollast. Der G20 soll 20 dB bei 20 Watt hervorbringen - genaue Angaben machte Asus allerdings nicht. Vermutlich dürfte hier der idle-Modus gemeint sein.

Beide Geräte unterstützten mittels HDMI auch 4K-Displays. Kabellose Bildübertragungen gibt es mittels Miracast.