Alienware hat sich zu den eigenen Steam Machines geäußert und erklärt, dass man jährlich ein neues Gerät veröffentlichen möchte.

"Vom Lebenszyklus aus betrachtet erscheinen neue Konsolen alle fünf, sechs, sieben Jahre. Und wir werden unsere Steam Machines jährlich aktualisieren", so General Manager Frank Azor.

Wer bei Alienware-Geräten jedoch mit dem Gedanken spielt, diese aufzurüsten, statt sich ein neues zu kaufen, muss enttäuscht werden: "Es wird keine Möglichkeiten zur Anpassung geben - ihr könnt sie nicht wirklich aufrüsten. Die Plattform wird sich weiterentwickeln, sobald Spiele mehr Ressourcen verbrauchen."

Wer also lieber eine aufrüstbare Steam Machine sein Eigen nennen möchte, wird bei Alienware nicht fündig.

Alienwares erste Steam Machine soll im September dieses Jahres auf den Markt kommen. So richtige Details zur Hardware und dem angepeilten Preis wurden bisher noch nicht genannt. Da Alienware im Durchschnitt aber gerne etwas höherpreisig ansiedelt, darf man hier wohl nicht unbedingt von der günstigsten Steam Machine ausgehen.

Allerdings will Alienware den Konsolen Konkurrenz machen und bestätigte bereits, eine Steam Machine im Preissegment einer PlayStation 4 / Xbox One ansiedeln zu wollen.