Spore, Mass Effect, Need for Speed: Undercover, Warhammer Online: Age of Reckoning und der EA Sports FIFA Manager 09 stehen in den USA und Kanada schon jetzt unter Steam zur Verfügung, in den kommenden Wochen folgen weitere Titel, darunter Mirror's Edge, Command & Conquer Alarmstufe Rot 3 und Dead Space.

Damit gibt der Publisher endgültig seinen Widerstand gegen die Plattform Steam auf, das mittlerweile über 15 Millionen registrierte Nutzer zählt und dessen Wachstum dank Electronic Arts im kommenden Jahr vorerst gesichert sein dürfte.