Anfang 2017 gab es bereits erste Hinweise darauf, dass die Spieleplattform Steam eine Schönheitskur bekommt. Das User Interface soll verbessert und damit deutlich übersichtlicher für die Nutzer werden. Doch seitdem gab es recht wenig Infos von Valve über den bevorstehenden Overhaul.

Steam - User Interface soll immer noch überarbeitet werden

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuSteam
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 196/1971/197
Dies war der erste "Leak" des vemeintlichen Steam-UI-Updates.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Valves Product-Designer Alden Kroll wurde diesbezüglich Anfang 2018 von einem Fan auf Twitter befragt. Seine Antwort: Das UI-Update ist immer noch in Arbeit. Was natürlich zunächst enttäuschend klingt, ist ein gutes Zeichen. Denn immerhin haben die Verantwortlichen bei Valve den Plan für ein neues Interface nicht wieder gänzlich verworfen. Scherzhaft hat ein User auf diese Antwort die Frage gestellt, ob das Update erscheint, bevor er in circa 40 Jahren das Zeitliche segnet. Krolls Antwort: "Oh Mann, ich hoffe, dass wir davor fertig werden!" Hier einen Termin zu schätzen, scheint aktuell unmöglich.

Bilderstrecke starten
(46 Bilder)

Die Großoffensive bei Steam

Im letzten Jahr hat sich Valve allerdings schon größte Mühe gegeben, um Steam auf Vordermann zu bringen. Zahlreiche neue Features, darunter viele für das interne Review-System von Spielen, wurden hinzugefügt, abgeändert oder aufgrund ihrer Nichtigkeit rausgeschmissen. Vielleicht erfahren wir ja in diesem Jahr mehr über das optische Update für Steam.