Wenn wir ein Spiel spielen, dann wollen wir mit der Zeit immer mehr und immer höher im Level steigen, um noch mehr zu erreichen. Das hat auch Valve erkannt und seinen Spiele-Client Steam auch mit Leveln ausgestattet, die wir nach und nach als Nutzer erreichen müssen. Doch was bringt uns das eigentlich und wie können wir unser Level möglichst schnell erhöhen?

Steam - SUMMER SALE!11elf

Unser Spieleleben ist eine einzige Jagd nach Trophäen, Erfolgen, Quests und den nächsten Leveln. Bei Steam könnt ihr nicht nur eure Games wie in einer Bibliothek ansammeln und auf einen Blick verwalten, sondern auch Sammelkarten anhäufen und euch über Booster Packs, Boni und neue Spiele freuen. Zudem ist euer Profil mit einem Level ausgestattet. Ihr habt ohnehin die Möglichkeit, euer Profil ganz individuell zu gestalten und euren Freunden und allen anderen, die euer Profil besuchen, zu zeigen, was für ein krasser Gamer ihr seid. Das zeigen nicht nur eure einzelnen Spielstunden bei euren Spielen, sondern beispielsweise auch eure Screenshots, die ihr öffentlich machen könnt, eure verdienten Abzeichen oder aber euer Steam-Level - Je höher, desto beeindruckender.

Steam - Level aufsteigen: Wie es schnell funktioniert und wofür es sinnvoll ist

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/3Bild 15/171/17
Steam-Level: Wozu brauchen wir ein Steam-Level und wem kommt das eigentlich zugute?
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Steam-Level: Wieso, weshalb, warum?

Wozu ist nun also ein hohes Steam-Level gut? Im Grunde ist es eine einzige Kosmetik an eurem Profil. Das Steam-Level bietet euch eine Möglichkeit, den Steam-Client noch auf eine andere Art und Weise sportlich zu nutzen. Zum Teil sagt euch das Steam-Level über den Profilinhaber einiges aus. Beispielsweise, ob es sich um einen Vielspieler handelt oder jemanden, der viel in Games und Steam investiert. Allerdings muss das auch nicht immer der Fall sein.

Es kann euch einige, wenige Vorteile verschaffen, wenn ihr euer Steam-Level erhöhen würdet. Mal ganz davon abgesehen, dass es natürlich hübsch aussieht, wenn man dort ein höheres Level zu stehen hat. Das bringt’s:

  • Mehr Freunde: Ihr könnt mehr Freunde in eurer Liste aufnehmen. Das kann sinnvoll sein, wenn ihr beispielsweise über Twitch streamt und mit eurer Community zusammen spielen möchtet. Pro Steam-Level erhöht sich die Anzahl um fünf weitere.
  • Prestige: Natürlich erscheint ihr in der Freundesliste eurer Steam-Freunde umso weiter oben, umso höher euer Level ist. Denn für viele ist ein hohes Steam-Level wie eine Art Statussymbol, für andere eher eine Befriedigung ihrer Sammelleidenschaft.
  • Virtuelles Schaufenster: Habt ihr Level 10 erreicht, dann erhaltet ihr einen Showcase. Hier habt ihr die Möglichkeit, Screenshots, Abzeichen, Steam-Errungenschaften oder eure Lieblingsspiele zu präsentieren. Dies wird dann von allen Usern gesehen, die euer Profil besuchen, wenn ihr es auf “öffentlich” stellt. So könnt ihr euer Profil noch individueller anpassen.
  • Seltene Booster Packs: Je höher ihr im Steam-Level aufsteigt, desto höher wird eure Chance, ein seltenes Booster Pack zu bekommen. Pro 10 Level sind es 20% mehr.

Aber ehrlich gesagt, bringt euch ein hohes Steam-Level ansonsten eher wenig. Valve verdient daran jedoch ziemlich gut. Die Sammelkarten benötigen beispielsweise keinerlei Produktionskosten, weshalb es für Steam eine super Sache ist. Steam schafft damit aber auch gute eine Kundenbindung, denn für den einzelnen Steam-User haben diese Dinge dennoch einen Wert, denn wir investieren ja echtes Geld darin.

Zudem verdient Valve auch an den Market-Transaktionen der Community mit, denn hier müsst ihr euch tummeln, wenn ihr schnell und unkompliziert im Steam-Level aufsteigen wollt.

Steam - Level aufsteigen: Wie es schnell funktioniert und wofür es sinnvoll ist

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/3Bild 15/171/17
Die Pfeiler der Community bieten euch die Möglichkeit, einige Steam-Aufgaben zu erledigen, dabei XP einzusammeln und so Abzeichen zu generieren, um im Steam-Level aufzusteigen.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Im Steam-Level aufsteigen: Das müsst ihr tun!

Euer Steam-Level wird durch verschiedene Aktionen und Zustände eures Accounts beeinflusst. Natürlich wird das Steam-Level mittels XP, also Erfahrungspunkten, generiert. Diese könnt ihr für verschiedene Dinge bei Steam erhalten:

  • Spiele kaufen
  • “Dienstjahre”, also die Lebensdauer eures Accounts
  • Regelmäßiges Einloggen, mindestens einmal pro Woche
  • Aufgaben der Steam-Community erledigen, um Abzeichen zu generieren - Es müssen mindestens 22 von 26 sein
  • Sammelkarten-Sets anhäufen, um ebenfalls Abzeichen zu generieren

Letzteres, nämlich die Abzeichen, bieten sich besonders gut an, wenn ihr schnell und einfach im Level aufsteigen wollt. Doch das geht natürlich nicht umsonst. Ihr müsst die Karten auf dem Markt kaufen oder handeln und zwar mit Echtgeld. Alles Wichtige rund um Sammelkarten, wie ihr sie bekommt, verkauft, tauscht und mit ihnen Abzeichen generiert, findet ihr in eine separaten Guide bei uns, wo wir euch alles ganz genau erklären.

Übrigens könnt ihr euch über steam.tools informieren, wie teuer einzelne Karten, Sets und Booster Packs derzeit bei Steam sind. Ihr findet hier alle Spiele. So habt ihr auch die Möglichkeit, zu gucken, welches Set derzeit am günstigsten zu haben ist. Mittlerweile müsst ihr nämlich nicht einmal mehr unbedingt ein Spiel besitzen, um euch dafür zu berechtigen, das entsprechende Sammelkartenset zu kaufen und ein Abzeichen dazu zu generieren.

Pro Abzeichen gibt es nämlich wieder eine bestimmte Menge an XP, die eurem Konto gutgeschrieben werden und die Sammelkarten sind dabei das beste Mittel, um schnell Erfahrungspunkte einzusacken, weil ihr die Generation beeinflussen könnt. Allein auf Dienstjahre oder den Kauf von Spielen zu setzen, dauert leider zu lange, um schnell auf ein hohes Steam-Level zu kommen.