Update: Die für den Login-Prozess benötigten Server sind wieder online, so dass ihr euch ab sofort einloggen können solltet. Unterdessen klagen User aus anderen Ländern, darunter Dänemark, Bulgarien und England, keinen Zugriff mehr zu haben. Solltet ihr euch dennoch nicht einloggen können, dann vermutlich wegen des großen Ansturms derzeit.

Ursprüngliche Meldung: Wer sich aktuell in Steam einloggen will, erhält höchstwahrscheinlich eine Fehlermeldung. Betroffen ist ein Großteil der deutschen Server sowie einige Server in den USA. Das Problem besteht seit 0 Uhr und sorgt demnach für zahlreiche verärgerte Spieler in den Steam-Foren.

Steam - Steam-Server sind wieder erreichbar *Update*

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuSteam
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 151/1521/152
Nicht alle Steam-User aus Deutschland sind betroffen.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Valve ist dieses Problem bereits bekannt und man arbeite daran, wie das Unternehmen mitteilt. Weitere Details aber, wann Steam wieder zur Verfügung stehen wird und um welches Problem es sich dabei genau handelt, sind nicht bekannt.

"Keine Verbindung zum Steam-Netzwerk möglich. Dies könnte an einem Problem mit Ihrer Internet-Verbindung oder mit dem Steam-Netzwerk liegen. Bitte besuchen sie www.steampowered.com, um weitere Informationen zu erhalten", meint die Fehlermeldung.

Wer sich von euch unbedingt in Steam einloggen muss, kann dies einerseits über die mobile Steam-App tun, welche dennoch funktioniert. Alternativ ladet ihr euch das Programm Hotspot Shield herunter, welches ihr über Google findet. Das verpasst euch direkt nach der Installation eine US-IP-Adresse, und schon könnt ihr Steam nutzen (Einkäufe sollten damit aber vorsichtshalber nicht getätigt werden).