Gabe Newell und Valve sind immer darum bemüht, das bestmögliche Spiele-Erlebnis für Steam-Nutzer zu bieten. Nachdem Steam mit Big Picture auch der Sprung ins heimische Wohnzimmer gelungen ist, präsentiert Valve das neueste Feature: Early Access.

Steam - Steam-Nutzer können dank Early Access nun Spiele erwerben, die noch in Entwicklung sind

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/23Bild 151/1731/173
Mit Early Access erhalten Spieler frühen Zugang zu Spielen in Entwicklung
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Bei Early Access kann der Spieler/Käufer mit dem Kauf eines Titels direkt hinter die Kulissen der Spiele-Entwicklung schauen und aktiv bei der Fertigstellung helfen, indem er dem Entwickler Feedback zum Spiel gibt, Screenshots und Tipps veröffentlicht und an Diskussionen teilnimmt.

Für Valve sind Spiele und ihre Entwicklung ein Service, das erst mit seinen Kunden und der Einbeziehung der Gemeinschaft wachsen kann. Daher möchte Valve mit Early Access die Entwickler unterstützen, die ihre Spiele noch vor Fertigstellung ausliefern und gemeinsam mit den Spielern beenden wollen.

Beim Kauf eines solchen 'Early Access'-Titels erwirbt man ein Vollpreis-Spiel. Man kann also davon ausgehen, dass man ähnlich wie bei Minecraft für die finale Version nicht noch einmal Geld hinblättern muss.

Folgende 12 Titel sind zur Zeit als 'Early Access'-Spiele erhältlich

  • 1... 2... 3... KICK IT! (Drop That Beat Like an Ugly Baby)
  • Arma 3
  • Drunken Robot Pornography
  • Gear Up
  • Gnomoria
  • Kenshi
  • Kerbal Space Program
  • Kinetic Void
  • Patterns
  • Prison Architect
  • StarForge
  • Under the Ocean

Man darf gespannt auf erste Erfahrungsberichte mit derlei Titeln sein.