Mit Steam Music kündigte Valve ein neues Feature an, mit dem ihr künftig Zugriff auf eure Lieblingsmusik haben werdet. Dabei handelt es sich aber nicht um einen weiteren Streaming-Dienst, sondern mit Steam Music greift ihr auf eurer Musik-Bibliothek zu, die sich auf eurer Festplatte befindet - darunter etwa iTunes.

Steam - Steam Music lässt euch zu eurer Lieblingsmusik lauschen

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuSteam
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 151/1521/152
Steam Music lässt euch auf eure Musiksammlung zugreifen und sie im Hintergrund abspielen.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Dabei habt ihr die Möglichkeit, via integriertem Browser die jeweiligen Songs und Alben anzusteuern, um sie im Hintergrund laufen zu lassen - auch im Spiel eurer Wahl. Außerdem könnt ihr eigene Playlists erstellen und eure Sammlung beispielsweise nach Album und Künstler sortieren.

Der Audiopayer ist dabei entweder via der Guide-Taste des Controllers oder über das Hauptmenü in Steam Big Picture zugänglich. Schon in Kürze will Valve die Beta zugänglich machen - vorerst nur via Big Picture und SteamOS. Danach folgt die Integration in die Desktop-Version.

Valve startete auch eine Steam-Gruppe (weiter unten verlinkt) und veröffentlichte darüber bereits erste Screenshots. Wer der Gruppe beitritt, erhält die Chance auf den Beta-Zugriff. Scheinbar hat Steam Music nichts mit Valves früherer Ankündigung zu tun, künftig Musik, Filme und TV-Serien via Steam streamen zu wollen.