Steam führt demnächst eine neue Option ein, mit der sich Spiele verstecken lassen. Richtig gelesen, ihr könnt einzelne Spiele einfach (eingeschränkt) vor neugieren Blicken schützen oder aber nach den ganzen Indie-Bundles, Sales und Co. eure Bibliothek ein wenig aufräumen.

Steam - Steam lässt euch künftig Spiele verstecken

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/4Bild 151/1541/154
Spiele ausblenden sorgt für eine bessere Übersicht.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Eine ähnliche Funktion bietet bereits Origin an, wo ihr einzelne Spiele ausblenden könnt – gerade bei in der Bibliothek noch liegenden, abgelaufenen Betas ein großer Vorteil.

Natürlich lassen sich die Titel bei Steam auf Wunsch wieder einblenden oder alternativ mit dem Filter "Hidden" anzeigen. Der Vorteil ist also nicht nur eine übersichtliche Bibliothek, sondern ihr könnt Statistiken und Co. vor anderen Usern mehr oder weniger verstecken.

Wer das Feature bereits jetzt testen möchte, kann dies mit der aktuellen Beta-Version von Steam tun. Leider gibt es derzeit aber noch einen Haken, den Valve vermutlich in Zukunft beheben wird: im öffentlichen Profil sind die Titel und Statistiken weiterhin einsehbar.

Ansonsten bringt die Beta noch ein paar optische Veränderungen und Anpassungen des Clients mit sich. Für die Beta-Teilnahme könnt ihr euch unter Einstellungen / Account anmelden. Die Funktion zum Ausblenden findet ihr bei einem Rechtsklick auf das jeweilige Spiel.