Am 19. Januar gab es bereits ein größeres Update für Steam. Die Spieleplattform von Valve hat nun ein Feature hinzugewonnen, das bereits seit längerer Zeit von der Community gewünscht wurde. Spiele lassen sich nun deutlich einfacher von Ordner zu Ordner oder sogar zu einer anderen Festplatte verschieben.

Steam - Spiele lassen sich nun einfacher verschieben

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/4Bild 15/181/18
Steam hat wieder ein paar Features mehr zu bieten.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Bislang war dafür immer etwas mehr Aufwand von Nöten. Entweder musste ein externes Programm zusätzlich zu Steam laufen oder mehrere Dateien unnötig umständlich von Hand verschoben werden. Nun lässt sich das Ganze recht einfach lösen. Ihr erstellt dafür einfach einen neuen Pfad, in dem eure Steam-Spiele künftig ruhen sollen und stellt diesen auch auf der Spieleplattform ein. Danach müsst ihr nur noch in eure Bibliothek und per Befehl "Move Install Folder" in den Eigenschaften unter "Lokale Dateien" lässt sich das Spiel nun komplett verschieben.

Controller-Support ausgebaut

Das Update für Steam hat zudem die Controller-Unterstützung für die Spieleplattform ausgebaut. Theoretisch sollten die Gamepads nun in jedem Spiel funktionieren, auch wenn dieses eigentlich keinen Controller-Support anbietet. Jede Taste eurer Tastatur und Maus lassen sich so einzeln den entsprechenden Controller-Buttons zuordnen.

Bilderstrecke starten
(46 Bilder)