Nachdem Steam kürzlich die Funktion überarbeitete, Rückerstattungen für Spiele zu erhalten, meldeten sich einige betroffene Entwickler zu Wort. Und die sind ganz und gar nicht begeistert.

Steam - Rückerstattungs-Funktion macht Entwicklern zu schaffen

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/4Bild 162/1651/165
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Laut Steams Richtlinien lässt sich ein Spiel nur dann zurückgeben, wenn eine Anfrage an das Unternehmen innerhalb von vierzehn Tagen nach dem Einkaufsdatum gestellt wurde und das Spiel nicht länger als zwei Stunden gespielt wurde.

Sollten diese Punkte erfüllt sein und dem Antrag wurde stattgegeben, so erhält man die volle Rückerstattung innerhalb einer Woche. Die Rückerstattungen decken nicht nur Spiele, sondern auch DLCs ab.

Qwiboo, Entwickler von Spielen wie Ball King und Bike Baron, zeigt sich enttäuscht; von 18 Verkäufen seines neuen Spiels Beyond Gravity wurden 13 wieder rückerstattet. Das sind etwa 72 Prozent. Da der Titel innerhalb einer Stunde durchgespielt werden kann, konnten die Spieler Beyond Gravity komplett kostenlos konsumieren.

'Revenge of the Titans'-Entwickler Puppygames hat es hart getroffen: das Spiel hat eine Rückerstattungs-Rate von 55 Prozent. Zuvor soll es in den ganzen Jahren nur insgesamt fünf Rückerstattungen gegeben haben.

Ähnlich verlief es für 'RPG Tycoon'-Entwickler Skatanic Studios: im Mai gab es insgesamt nur eine Rückerstattung. Im Juni hingegen 20 Rückerstattungen von 60 Verkäufen.

Während Octodad-Entwickler Kevin Geisler gegenüber Gamasutra bei den neuen Richtlinien von einer positiven Änderung sprach, so wurden 30 Prozent seines Spiels seit 2. Juni rückerstattet.

Welche Videospiel-Genres spielt ihr am liebsten?

  • 2807Rollenspiele
  • 1486Action-Adventures
  • 1266Shooter
  • 1064Strategiespiele
  • 921Adventures
  • 668Horror
  • 542Hack-and-Slay
  • 506Jump-and-Runs
  • 438Rennspiele
  • 345Puzzle und Geschicklichkeit
  • 321Sport
  • 237Prügelspiele
Es haben bisher 4300 Leser ihre Stimme abgegeben.Weitere Umfragen