Seit Mitte 2015 bietet Steam nun bereits die Möglichkeit der Rückerstattung an. Das bedeutet, dass ihr als Steam-User Spiele innerhalb von 14 Tagen bei Erstattung des vollen Kaufpreises zurückgeben könnt. Das ist wirklich eine super Sache. Allerdings gibt es die ein oder andere Einschränkung. Erfahrt daher in diesem Guide, wie ihr eure Spiele zurückgeben könnt, in welchen Fällen dies problemlos möglich ist und wann es eventuell nicht klappt.

Steam - SUMMER SALE!11elf

Spiele bei Steam zurückgeben: Wann geht das und wann nicht?

Ihr könnt seit Juni 2015 Spiele zurückgeben, die ihr bei der Spieleplattform Steam erworben habt. Neben den Spielen erhaltet ihr auch hierfür euer Geld zurück:

  • DLCs
  • im Voraus bezahlte Vorbestellungen
  • Steam-Guthaben
  • Paketeinkäufe
  • Einkäufe im Spieleplattform
  • Steam-Hardware (Ausnahme: Rückerstattung innerhalb von 30 Tagen nach Lieferung)

Eine Rückerstattung eines bereits gekauften Spiels über Steam ist nur möglich, wenn innerhalb von 14 Tagen nach Kaufdatum eine Anfrage an das Unternehmen gestellt wird. Ihr erhaltet euer Geld zurück, wenn ihr die folgenden Punkte erfüllt:

  • Ihr dürft das Spiel nicht länger als 2 Stunden gespielt haben.
  • Es darf keine Modifizierungen enthalten.
  • Das Game darf nicht transferiert worden sein.
  • Das Spiel darf nicht konsumiert worden sein.

Steam - Spiele zurückgeben: Geld zurück dank Rückerstattung

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/3Bild 6/81/8
Steam bietet eine Rückerstattung an, bei der ihr Spiele zurückgeben könnt und euer Geld zurück erhaltet.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Auch, wenn ihr einen Charakter des Spiels unwiderruflich verbessert habt, ist eine Rückerstattung bei Steam in der Regel nicht möglich. Außerdem könnt ihr bei Steam Spiele nicht zurückgeben, wenn es sich um Einkäufe außerhalb von Steam handelt (Drittanbieter). Darin eingeschlossen sind Filme und Geschenke. Auch Spiele, die mit einem VAC-Anschluss zusammenhängen, können nicht rückerstattet werden.

Steam versichert übrigens, dass eure Anfrage noch einmal manuell geprüft wird, wenn ihr die Anforderungen im ersten Moment nicht erfüllen solltet.

Aller Anfang ist schwer: Einige Entwickler hat die Rückerstattung übrigens sehr getroffen. Zum Teil ist sogar die Anzahl der Spiele, die zurückgegeben wurden, gestiegen. Besonders hart ist es für kleine Games, deren Spielzeit zudem dementsprechend kurz ist.

Spiele zurückgeben und Geld zurück bekommen – So einfach geht's

Also, egal, ob ihr ein Spiel versehentlicht gekauft habt, euer PC die Systemanforderungen nicht erfüllt oder ihr nach einer Stunde spielen gemerkt habt, dass das Game einfach nichts für euch ist: Ihr könnt bei Steam Spiele zurückgeben, ohne einen Grund anzugeben. Wartet aber nicht zu lange damit, ihr habt nur 2 Wochen Zeit. Das Zurückgeben von Spielen bei Steam ist im Grunde keine große Hürde:

  1. Besucht diese Steam-Webseite: help.steampowered.com/de/.
  2. Loggt euch hier mit euren Anmelde-Daten ein.
  3. Jetzt müsstet ihr die Option „Rückerstattung beantragen“ zur Wahl haben; klickt diese an.

Wann bekomme ich mein Geld zurück?

Innerhalb von etwa nur einer Woche erhaltet ihr nach der Genehmigung der Beantragung euer Geld zurück, das ihr für das Game ausgegeben habt. Dabei bekommt ihr das Geld entweder in Form von Steam-Guthaben oder aber mit der ursprünglichen Zahlungsmethode zurück.

Steam - Spiele zurückgeben: Geld zurück dank Rückerstattung

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/3Bild 6/81/8
Steam bietet oft Aktionen an. Kauft ihr ein Spiel vor dieser, dann könnt ihr notfalls den Titel wieder rückerstatten und ihn euch zum Aktionspreis holen, wenn dies innerhalb der 14 Tage passiert. Hierbei handelt es sich um keinen Missbrauch.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Steam-Spiele zurückgeben: Missbrauch vorbeugen

Valve, das Unternehmen hinter Steam, betont ausdrücklich, dass die Rückerstattung nicht eingeführt wurde, damit User Game kostenlos spielen können. Gerade deshalb dürft ihr ein Spiel maximal 2 Stunden lang gespielt haben. Sollte Valve mitbekommen, dass es nun zu einem Missbrauch durch die Möglichkeit der Rückerstattung kommt, dann wird das Unternehmen die Rückerstattung wieder abschaffen oder im Einzelfall diese natürlich ablehnen.

Es handelt sich übrigens nicht um einen Missbrauch, wenn ihr einen Spiele-Titel vor einer Aktion gekauft habt und diesen zurückgebt und sogleich zum Aktionspreis noch mal kauft.