Valve wird kommenden Monat damit beginnen, über Steam nicht nur Spiele, sondern auch normale Software-Programme anzubieten. Anzeichen dafür gab es bereits vergangenen Juli.

Steam - Demnächst werden auch Software-Programme angeboten

alle Bilderstreckenalle Bilderstrecken
Ob es neben kostenpflichtigen Programmen auch einige bekannte Open-Source-Angebote auf Steam schaffen?
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 1/21/2

Denn zu diesem Zeitpunkt tauchten in der Steam App für Android und iOS kurzzeitig neue Genres auf. Darunter befanden sich beispielsweise Buchhaltung, Audio-Produktion, Design & Illustration, Bildung, Fotobearbeitung und Video-Produktion.

In der nun offiziellen Ankündigung von Valve werden noch keine konkreten Programme genannt, aber viele Launch-Titel, die ab dem 5. September zur Verfügung stehen, haben Steamworks-Funktionen integriert. Dazu zählt etwa eine einfache Installation, automatische Updates und das Speichern von Projekten in der Steam Cloud.

Mit der Zeit wird das Software-Angebot schließlich erweitert und Entwickler werden die Chance haben, ihre Programme bei Steam Greenlight einzureichen. Dadurch kann die Community mitbestimmen, was aufgenommen werden soll und was nicht.

„Die 40 Millionen Steam-Nutzer sind in mehr interessiert als nur Games zu spielen“, so Mark Richardson von Valve. „Sie haben uns gesagt, dass sie gerne mehr von ihrer Software auf Steam haben würden. Diese Expansion ist also eine Antwort auf solche Kundenwünsche.“

Aktuellstes Video zu Steam

Steam - SUMMER SALE!11elf