Schon das erste State of Decay hat gezeigt, dass es keine Kompromisse in Sachen Gewaltgrad und Blut macht. Der Nachfolger wird dem vermutlich in nichts nachstehen. Nun hat Microsoft bekanntgegeben, dass State of Decay 2 hierzulande trotzdem ungeschnitten und ab 18 Jahren erscheint.

State of Decay 2 erscheint ungeschnitten und mit einem "ab 18 Jahren"-Siegel.

Die Einstufung bei der USK ist somit durch und dem Release von State of Decay 2 steht in Deutschland nichts mehr im Wege. Der erste Teil von State of Decay erschien ebenfalls ungekürzt. Die Chancen, dass die Fortsetzung diesem Weg folgen würde, standen gut, aber sicher ist man sich bei den Einstufungen nie. Im neuen Ableger wird nun mehr Fokus auf das Zusammenspiel gelegt. Ihr seid nicht mehr zwangsläufig allein unterwegs, sondern könnt die offene Spielwelt von State of Decay 2 mit bis zu vier Spielern (insgesamt) erkunden. Ein Wunsch, den die Entwickler schon beim ersten Teil quasi verwirklichen wollten. Denn ganz ursprünglich sollte State of Decay eine Art MMO mit Zombies werden, bevor es zu der Singleplayer-Zombiehatz wurde.

Bilderstrecke starten
(15 Bilder)

State of Decay 2 für ein paar Kröten

State of Decay 2 soll in diesem Jahr erscheinen. Einen genaueren Termin gibt es noch nicht. Allerdings könnt ihr dann das neue Spiel für wenig Geld spielen. Denn State of Decay 2 wird Teil des neuen Game Pass der Xbox One. Holt ihr euch das Abo für 9,99 Euro pro Monat, könnt ihr den Titel auf der Konsole oder auf dem PC unbegrenzt spielen. Sämtliche exklusiven Neuerscheinungen sollen in Zukunft so über den Xbox One Game Pass verfügbar gemacht werden.

State of Decay 2 ist für PC und Xbox One erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.