Ein Einsteiger-Guide zu State of Decay? Wo anfangen und wo aufhören? Das Zombie-Spiel der Undead Labs ist ein Brocken, den man nicht mal so eben erlegen und anschließend stemmen kann. Zumal viele Ereignisse nicht von vornherein vorauszusehen ist. Es ist weitaus komplexer als andere Spiele seines Genres, das grob unter „Open-World“ zusammengefasst wird.

State of Decay - Lifeline DLC TrailerEin weiteres Video

Daher sollte man verstehen, wie die einzelnen Mechaniken ineinandergreifen, wie sie sich gegenseitig beeinflussen, was aus welcher Entscheidung resultiert. Oder besser: resultieren kann. Wir können in diesem Anfänger-Guide unmöglich alles abdecken oder euch Lösungen für sämtliche Missionen anbieten. Allerdings können wir die Einstiegshürden ein Stück weit senken und euch behutsam in die Welt von State of Decay einführen. Das Spiel erklärt selbst nicht so wahnsinnig viel, daher hier einige Hilfestellungen.

Spielziel

Warum spielt man das eigentlich? Schwer festzumachen, da euer persönliches Spielziel stark variieren kann. Natürlich hat State of Decay so etwas wie eine Geschichte. Es gibt klassische Missionen, die ihr anhand der Kartensymbole erkennen könnt (und anhand der Namen, die diese Missionen tragen). Diese Story-Missionen sind nicht zeitkritisch und können jederzeit angegangen werden, wann euch eben danach ist.

Hierbei lernt ihr – zumindest teils – die Hintergründe der Apokalypse kennen. Ihr erfahrt, warum es so weit kommen musste und wie das alles zusammenhängt. Aber es gibt noch viele, viele weitere Ziele in State of Decay, und die nehmen wir uns mal vor.

Organisieren

In State of Decay geht es darum, euch mit weiteren Überlebenden in einer Unterkunft zu verschanzen und euch hier in der Gruppe zu organisieren. Von eurem Camp aus (die erste sichere Zuflucht ist eine alte Kirche) unternehmt ihr Erkundungstouren, beschafft Vorräte, rettet andere Überlebende und vieles mehr. Organisieren heißt auch, das Camp auszubauen und gegen den Zombie-Ansturm zu rüsten. Drückt Pfeiltaste nach oben, um das Menü aufzurufen, und navigiert den Reiter „Haus“ an. Mehr dazu in einem separaten Kapitel. Hierfür braucht ihr allerdings Materialien, sonst kann man nichts (oder nur sehr beschränkt) bauen, was uns zum nächsten Spielziel führt.

State of Decay - Einsteiger-Guide für die Zombie-Apokalypse

alle Bilderstrecken
Solche friedlichen, schönen Momente habt ihr nicht so oft in State of Decay.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/14Bild 33/461/46

Nachschub beschaffen

Während ihr die von Zombies überrannten Lande erkundet, könnt ihr zahlreiche Dinge finden, die euch weiterhelfen: unter anderem Munition, Nahrung, Treibstoff oder Baumaterialien. All das benötigt ihr, um euch dem Weltuntergang entgegenzustellen. Manches mehr, manches weniger. Da es Hunderte Gebäude gibt, solltet ihr nur die Augen offen halten und an Stellen suchen, an denen man besagte Materialien vermuten würde. Hier ein paar Hilfestellungen.

Packshot zu State of DecayState of DecayErschienen für Xbox 360 und PC kaufen: Jetzt kaufen:

Medizin: Findet man hauptsächlich in Apotheken oder Wohnhäusern, wo man die Schubladen durchsucht. Auch Tankstellen haben oft einen kleinen Vorrat der Muntermacher im „Angebot“.

Munition: Findet man in den Häusern jener Bewohner, die sich gegen die Apokalypse rüsten wollten (bei weitem nicht immer), in Polizeistationen, Waffenshops oder dort, wo sich das Militär niedergelassen hat.

Nahrungsvorräte: Diese gibt es im Grunde überall. Jeder muss essen, auch wenn die Zombies vor der Tür stehen. Besonders gute Chancen habt ihr in Diners, Läden, die früher Essen verkauften, oder den Häusern der ehemaligen Bewohner.

Baumaterialien: Hierfür solltet ihr euch in Scheunen, Geschäften (etwa Baumärkten), Lagerhallen oder auf Baustellen umsehen.

Treibstoff: Gibt es natürlich dort, wo viel davon benötigt wird: auf Baustellen oder in Tankstellen.

[Beachtet, dass dies nur einige Empfehlungen sind und nur grobe Richtungen. Nicht immer findet ihr in den angegebenen Gebäuden etwas. Dafür fällt euch andernorts hin und wieder etwas Unerwartetes in die Hände. Wer alles stets gut erkundet, sollte weniger Probleme bei der Nachschubbeschaffung haben.]

State of Decay - Einsteiger-Guide für die Zombie-Apokalypse

alle Bilderstrecken
Meist brennt es an allen Ecken und Enden.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublenden13 Bilder

Überleben

Natürlich, ist ja auch ein Survival-Spiel. Ihr sollt so lange wie möglich überleben, eure Charaktere pflegen, ihre Charakterwerte steigern und vieles mehr. Sterbt ihr, dann ist der Überlebende endgültig dahin. Dadurch sinkt nicht nur die Moral im Basislager, auch die ausgebauten Stats des Charakters waren für die Katz. Daher zieht euch lieber zurück, wann immer Erschöpfung einsetzt. Unterschätzt die Zombies nicht. Kein falscher Stolz.

Damit wäre vage umrissen, worum es sich in State of Decay dreht. Weitere Infos auf den folgenden Seiten.

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: