Microsoft wird State of Decay im nächsten Jahr auf die Xbox One bringen, wie der Konzern in einer Mitteilung bekannt gab.

Ab 2015 auch auf der Xbox One.

Das Ganze wird sich State of Decay: Year-One Survival Edition nennen und als Verbesserung etwa eine Auflösung von 1080p bieten. Wie man zudem von einer solchen Fassung erwarten darf, sind die bislang veröffentlichten Erweiterungen Breakdown und Lifeline bereits enthalten.

Laut Microsoft darf man sich außerdem noch über neue Inhalte freuen, wobei man hier nicht näher ins Detail ging. Unklar bleiben momentan noch der genaue Termin sowie der Preis.

State of Decay erschien im Juni 2013 für die Xbox 360 und ist dort eines der erfolgreichsten XBLA-Spiele. Eine Windows-Version wurde schließlich im September veröffentlicht, die allerdings mit dem einen oder anderen Problem zu kämpfen hat - allen voran mit AMD-Grafikkarten.

Mit Moonrise kündigte Entwickler Undead Labs erst Anfang August ein sogenanntes "Multiplayer-Monster-Collecting-Rollenspiel" an, das mit Zombies und State of Decay nichts zu tun hat. Stattdessen geht es hier um das Sammeln magischer Kreaturen, mit denen man in Echtzeit-Strategie-Kämpfen gegen andere Spieler antritt.

2 weitere Videos

State of Decay ist für Xbox 360 und seit dem 05. November 2013 für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.