Um aus der absturzgefährdeten Tram zu gelangen, klickt zweimal auf den Boden damit John herunterklettert. Geht nun nach oben zu der abgesperrten Tür und sammelt das Nylon-Notfallband auf, welches auf dem Boden liegt. Klickt danach auf die mit selbigem versperrte Tür, um das Band zu durchtrennen und in den nächsten Raum zu gelangen. Dort befindet sich in der Mitte ein Werkzeugkasten dessen Inhalt für ein vorankommen essentiell ist. Allerdings ist dieser verschlossen und lässt sich nur mit einem Schlüssel öffnen, den der nächste Raum bereithält. Geht also durch die Tür in den nächsten Bereich, welcher nicht ganz ungefährlich ist.

Stasis - Komplettlösung, Tipps und Guides

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublenden29 Bilder
Ohne Seil und doppelten Boden. John muss aus dem entgleisten Zug springen.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

In den Nährstoffbecken vor euch treiben Mutationen ihr Unwesen. Versucht ihr durch das Becken zu schwimmen, werdet ihr das Zeitliche segnen. Der Trick ist, das Becken unter Strom zu stellen. Benutzt zunächst den Neuralbohrer um die unteren Schrauben des Strommasts auf der linken Seite zu lösen. Benutzt im Anschluss das Brecheisen aus eurem Inventar mit dem Strommast, um diesen in das Becken zu stürzen.

Freiliegende Kabel am unteren Ende des Strommasts lassen vermuten, dass diese mit dem Generator rechts neben dem umgekippten Strommast verbunden werden müssen. Diesbezüglich ist ein Überbrückungskabel notwendig, welches der Werkzeugkasten im Raum zuvor bereithält. Den Schlüssel für den Werkzeugkasten trägt die Leiche im Nährstoffbecken bei sich. Um an diesen zu gelangen, ohne von den Mutanten getötet zu werden, kombiniert ihr zunächst das Brecheisen in eurem Inventar mit dem Nylon-Notfallband, welches sich ebenfalls in eurem Besitzt befindet.

Stasis - Komplettlösung, Tipps und Guides

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublenden29 Bilder
In diesem Nährstofftank treiben Mutanten ihr Unwesen.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Ihr erhaltet nun ein Brecheisen-Enterhaken, welchen ihr auf die Leiche im Becken werfen könnt, um diese zu euch an den Beckenrand zu ziehen. So erhaltet ihr den Schlüssel und könnt den Werkzeugkasten im Vorraum öffnen. Verbindet das Überbrückungskabel zunächst mit dem Generator und klickt dann auf die freiliegenden Kabel des Strommasts, um das andere Ende des Überbrückungskabels dort anzubringen. Aktiviert nun mit einem Klick auf den Generator selbigen und setzt das Becken für kurze Zeit unter Strom. Die Mutanten werden sterben und ihr könnt euren Weg durch das Becken in den nächsten Bereich fortsetzen.

Es folgen drei kleine Wege, welche allesamt zu je einem Terminal führen, welches euch weitere Einblicke in die Geschehnisse auf der Raumstation geben. Für ein Weiterkommen müsst ihr den Brecheisen-Enterhaken mit dem Querbalken im Bereich des oberen Terminals benutzten, um auf diesen klettern zu können. Klettert im Anschluss die Leiter ganz nach oben, um in einen Bahnschacht zu gelangen.

Stasis - Komplettlösung, Tipps und Guides

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/30Bild 3/321/32
Ein Tank voller Mutanten kommt selten allein.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Folgt den Weg nach rechts, bis ihr einen Bereich betretet, in dem sich hinter euch die Tür schließt. Te'ah meldet sich erneut über Funk. Nachdem das Gespräch beendet ist, öffnet sich die zuvor noch verschlossene Tür rechts. Die nächsten zwei Räume folgen in etwa dem gleichen Prinzip.

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: