Wrestling-Star und Schauspieler Hulk Hogan (mit bürgerlichem Namen Terrence Gene Bollea) wurde aus dem Wrestling-Verband WWE und der Hall of Fame geworfen, außerdem wird er nicht im kommenden Spiel WWE 2K16 vertreten sein. Auch 2K entschied sich für diesen Schritt, nachdem die WWE die Bestätigung herausgab.

Der Grund sind laut Medienberichten rassistische Äußerungen. Der Wrestling-Verband WWE äußert sich nur so zu dem Thema: "WWE hat den Vertrag mit Terry Bollea beendet. WWE ist offen für alle Menschen, wie man an der Vielfalt unserer Angestellten, Performer und Fans auf der ganzen Welt erkennen kann."

Der genaue Grund wird offiziell nicht genannt, doch Hulk Hogan wird in einem Statement deutlicher: "Ich gebrauchte während einer Unterhaltung vor acht Jahren beleidigende Worte. Das ist unakzeptabel, dafür gibt es keine Ausrede und ich entschuldige mich dafür, was ich getan habe."

An die Öffentlichkeit kam das Ganze, als Radar Online und National Inquirer einen Teil eines Schriftprotokolls aus einem Prozess bezüglich eines veröffentlichten Sexvideos zitierten. Zu diesen Äußerungen soll es ein Video geben, wobei es darin um seine Tochter Brooke und einem farbigen Mann geht. Hogan soll unter anderem das "N-Wort" verwendet haben.

Hulk Hogan ist auch heute noch der bekannteste und populärste Wrestler aller Zeiten. Das Ganze könnte massive Auswirkungen auf das "Hulkamania"-Wirtschaftsimperium haben.

Bilderstrecke starten
(74 Bilder)