Wenn der Winter in Stardew Valley hereinbricht, dann ist erst mal guter Rat teuer: Wie könnt ihr in der kalten Jahreszeit Geld verdienen, um im Frühling wieder mit vielen Samen voll durchstarten zu können? In diesem Guide verraten wir euch, mit welchen Ressourcen ihr auch im Winter gutes Geld verdienen könnt, ob es pflanzbare Samen für die Winterzeit gibt und wie ihr euch sonst die Zeit im Winter bei Stardew Valley vertreiben könnt.

Stardew Valley - Trailer

Stardew Valley: Was tun im Winter?

Der Winter bringt nicht viel Geld ein? Das stimmt ganz und gar nicht, denn ihr habt so einige Möglichkeiten im Winter. Im besten Fall habt ihr natürlich schon in der vorherigen Jahreszeit vorgesorgt, denn wenn ihr bereits über den Frühling und Sommer viel Geld angespart habt, dann könnt ihr euch Tiere, wie Hühner oder Kühe zulegen, mit denen ihr im Winter arbeiten könnt. Ihr habt sogar die Möglichkeit, Samen zu pflanzen und das solltet ihr auch unbedingt tun.

Stardew Valley - Winter: Geld verdienen, Samen & mehr

Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/16Bild 11/261/1
Um im Winter Geld zu verdienen solltet ihr auf eure Tiere und das Anpflanzen von Wild Seeds setzen.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Tipps zum Geld verdienen für den Winter bei Stardew Valley

  1. Betreibt Foraging und sammelt die Früchte und Pflanzen auf, die ihr auf euren Wegen findet. Habt ihr 1x Winter Root, 1x Crystal Fruit, 1x Snow Yam und 1x Crocus gesammelt, dann vervollständigt das dementsprechende Bundle im Community Center, um 30 Wild Seeds – also die Winter-Samen – zu erhalten. Andere pflanzbare Samen erhaltet ihr im Winter übrigens nicht.
  2. Wenn ihr bereits Level 7 im Foraging erreicht habt, dann solltet ihr unbedingt noch mehr dieser Wild Seeds craften. Für 10 Wild Seeds benötigt ihr jeweils 1 Stück der vier oben aufgezählten Items. Craftet euch so viele Wild Seeds, wie möglich. Sie benötigen 7 Tage zum Wachsen. Allerdings müssen die Wild Seeds natürlich genauso bewässert werden, wie die Crops in den anderen Jahreszeiten. Spezial-Tipp: Wenn ihr am ersten Tag des Winters bereits die 30 Wild Seeds vom Community Center erhaltet und pflanzt, dann könntet ihr am 7. Tag des Winters die Früchte ernten und euch aus diesen erneut Wild Seeds craften, um so die Menge der Seeds zu steigern (weil 4 Früchte = 10 Seeds). Pflanzt ihr diese nun erneut (wichtig: am 7. Tag), dann könnt ihr am 14. Tag neue Früchte ernten, wieder neue Seeds craften, diese einpflanzen und am 21. Tag im Winter ernten, ein letztes Mal neue Seeds daraus craften und die große Endmenge am 28. Tag im Winter ernten, um dann diese ganz große Ernte zu verkaufen und ordentlich Geld zu verdienen.
  3. Geht Angeln: Beim Fischen könnt ihr auch gutes Geld verdienen, denn es gibt saisonale Fischarten, die ihr beispielsweise nur jetzt im Winter fangen könnt. Das sind: Squid/Tintenfisch (Ozean, nachts), Lingcod/Lengdorsch (Fluss und Seen, jederzeit) und Perch/Flussbarsch (Fluss, morgens).
  4. Kümmert euch um eure Tiere und besorgt euch unter anderem mehrere Mayonnaise-Maschinen, worin ihr die Eier eurer Hühner verarbeiten könnt.
  5. Wenn ihr schon Kühe besitzt, dann solltet ihr unbedingt mehrere Käse-Maschinen craften, um die Milch der Kühe profitabler zu verarbeiten.
  6. Auch mit der Jelly- bzw. Einmach-Maschine lassen sich die Winter-Früchte aufwerten, sodass sie mehr Geld einbringen.
  7. Im Idealfall habt ihr auch schon das Greenhouse/Gewächshaus wieder aufgebaut, bzw. von den kleinen Junimos aus dem Community Center aufbauen lassen. Hier könnt ihr nämlich das ganze Jahr über Pflanzen und Bäume anpflanzen und abernten. → Frucht-Bäume wachsen übrigens auch im Winter außerhalb des Greenhouses. Allerdings sollte dafür die Area rund um den Baum gereinigt sein. Sie brauchen 28 Tage, um zu wachsen und die ersten Früchte zu ernten – das könntet ihr dann beispielsweise auch im Frühjahr das erste Mal machen.

Tipps zum nützlichen Zeitvertreib im Winter bei Stardew Valley

  1. Geht in die Mine und nutzt die Zeit, um bis zur letzten Etage zu kommen. Währenddessen könnt ihr Unmengen an Steinen, Mineralien und Monsterloot farmen.
  2. Kümmert euch um die Bewohner von Stardew Valley: Nehmt euch die Zeit im Winter, um Freundschaften zu schließen und Herzen zu sammeln, achtet dabei auf die Geburtstage der NPC's und versäumt es auf gar keinen Fall, die Feste zu besuchen → 8. Tag im Winter „Festival of Ice“ und 25. Tag im Winter „Feast of the Winter Star“.
  3. Räumt auf: Nutzt die Zeit, um eure Farm auf Vordermann zu bringen und sie endlich von allen Bäumen, Steinen und sonstigem Gesträuch zu befreien, damit ihr im Frühling die volle Fläche bearbeiten könnt. Nebenbei farmt ihr natürlich viele Ressourcen wie Stein, Holz oder Hardwood.
  4. Über den Winter könnt ihr auch eure Werkzeuge beim Schmied upgraden, wenn ihr sie nicht unbedingt benötigt. Aber dann können sie im Frühling wieder vollen Einsatz zeigen.
  5. Versucht, so viele Bundles wie möglich im Community Center zu vervollständigen, um möglichst viele Rewards bzw. Belohnungen zu erhalten, die euch im neuen Jahr nützlich sein könnten.
  6. Erweitert die Sammlung im Museum: Das klappt besonders gut, wenn ihr in der Mine vorankommt und viele Geoden und Mineralien farmt. Achtet zudem auf die Würmer im Boden, diese gibt es auch im Winter. Hackt sie mit eurer Hoe und schaut, was für interessante Items sie für euch haben, die ihr Gunther im Museum überbringen könnt.