StarCraft: Brood War - Infos

StarCraft: Brood War führt das preisgekrönte Epos der galaktischen Kriegsführung weiter und lässt Zerg, Protoss und Terraner weiter ums Überleben kämpfen. Während sich der Zerg-Schwarm in erbitterten Bruderkämpfen zerfleischt, suchen die Protoss die Wiedervereinigung mit ihren Brüdern, den dunklen Templern, und beginnen mit dem Wiederaufbau ihrer Heimatwelt Aiur. Der terranische Imperator Mengsk I hat sein Ziel erreicht und besitzt nun die absolute Macht über die menschlichen Kolonien. Nun muss er aber seine Aufmerksamkeit gleich zwei Krisenherden widmen: der wachsenden Macht einer Frau, die er einst verriet - Kerrigan, die bei den Zerg zur berüchtigten Königin der Klingen wurde -, und einer Verschwörung in den eigenen Reihen.

Die Protoss beginnen damit ihr Volk von der verwüsteten Welt Aiur auf einen Planeten der Dunklen Templer zu bringen. Doch die Zerg folgen den Flüchtlingen. Um sie von dem Planeten zu verbannen müssen die Protoss ein Artefakt in einem alten Xel'Naga Tempel aktivieren. Während dessen erkennen die Menschen, dass sie die ganze Zeit von der Erde beobachtet wurden. Diese schickt nun ihre Armee. In Tarsonis finden die Streitkräfte einen Psi Disruptor um mit den Zerg zu kommunizieren. Nach dem Verrat eines Stellvertreters von General Du Gaulle benutzen die Erdstreitkräfte den Disruptor um die Koordinaten der Heimatwelt der Zerg zu erfahren und unterwerfen sich den noch jungen Overmind mittels Drogen. Kerrigan formt daraufhin mit den Protoss und Jim Raynor ein Bündnis um den Overmind zu zerstören. Dies gelingt am Ende auch und Kerrigan unterwirft daraufhin alle überlebenden Zerg.