Starbound - Version 1.0 in den Startlöchern, verlässt damit Early Access

alle Bilderstreckenalle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 1/21/2
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Das sehr beliebte Sandbox-Spiel Starbound geht in die heiße Phase. Wie Entwickler und Publisher Chucklefish bekannt gibt, steht als nächstes die Version 1.0 an - ein genauer Termin wurde nicht genannt.

Das bedeutet nicht nur ein umfangreiches Update, sondern auch das Verlassen von Steam Early Access, wo es sich seit Dezember 2013 befindet. Lange mussten Fans also darauf warten, bis sich Starbound diesem Meilenstein nähert.

Starbound erhält Story-Komponente

Doch viel wichtiger ist das kommende Update, für das Chucklefish einiges verspricht. So darf man sich unter anderem auf einen kompletten Story-Bogen inklusive verschiedener Missionen freuen, die jeweils mit einem Bosskampf enden.

Die jeweiligen Planeten sollen zudem durch mehrere Biome, neue Dungeons, "Microdungeons" und Dörfer abwechslungsreicher werden. Außerdem versprechen die Macher verbesserte Haustiere, Crew- und Schiff-Upgrades und zusätzliche Nebenaufgaben.

Gleichzeitig versichert das Studio, dass es bei dem einen Update nicht bleiben wird und man Starbound auch danach noch mit frischen Aktualisierungen beglücken möchte. Dadurch Early Access hinter sich gebracht werden soll, können Engine-Arbeiten eingestellt und der Fokus auf die Entwicklung von zusätzlichen Inhalten gelegt werden.

Was euch so alles mit der Version 1.0 von Starbound erwartet, lest ihr unter diesem Link.

Spielekultur - Schlechte Spiele, die wir trotzdem lieben

Klicken, um Bilderstrecke zu starten (15 Bilder)

Starbound erscheint demnächst. Jetzt bei Amazon vorbestellen oder direkt downloaden bei gamesrocket.