Disney Interactive veröffentlichte in Zusammenarbeit mit LucasArts und Nimble Bit (Tiny Tower) Star Wars: Tiny Death Star, ein Spiel, bei dem ihr euren eigenen Todesstern bauen müsst.

Erhältlich ist der Titel ab sofort kostenlos für iOS-, Android- und Windows-Geräte und präsentiert sich in 8-Bit-Grafik. Ihr schließt euch also der dunklen Seite der Macht an und helft Imperator Palpatine und Darth Vader dabei, mehr als 30 galaktische Spezies für deren Pläne zu gewinnen, intergalaktische Geschäfte zu führen und einen neuen Todesstern zu bauen. Zu den Spezies gehören unter anderem die Wookies und Ewoks.

Mehr als 80 unterschiedliche Wohn- und Geschäftsebenen stehen für den Ausbau zur Verfügung, darunter auch geheime Imperial-Ebenen tief im Inneren der Raumstation. Innerhalb der Imperial-Ebenen wiederum müssen spezielle Vorräte angelegt werden, wobei man besondere Wachsamkeit walten lassen muss, tauchen nämlich Luke Skywalker, Prinzessin Leia und anderen Rebellenspione auf. Damit sie nicht entwischen, sollten sie natürlich gefangen genommen werden.

Finanziert wird das Ganze durch In-App-Käufe in Form von Imperial Bux und Credits. Die bisherigen Kritiken sind sehr gemischt - von Abstürzen bis hin zu "total langweilig" und schlechter Lokalisierung ist da die Rede. Da die App gratis ist, sollte jedoch nichts gegen einen 8-Bit-Abstecher ins 'Star Wars'-Universum sprechen.

Star Wars: Tiny Death Star erscheint demnächst. Jetzt bei Amazon vorbestellen.