in Zusammenarbeit mit Oldrep.de

Unruhige Zeiten für Star Wars: The Old Republic. Soeben hat Patch 1.3 viele Neuerungen wie den Gruppenfinder und die Vermächtnisvorteile gebracht. Auf der E3 wurde Patch 1.4 bereits vorgestellt, und immer wieder tauchen Gerüchte um eine mögliche Free-to-Play-Umstellung auf. Wir haben mit Principal Lead Systems Designer Damion Schubert über Gegenwart und Zukunft der Galaxis weit, weit entfernt gesprochen.

Star Wars: The Old Republic - gamescom Cantina Tour 2015 Q & A215 weitere Videos

Vermächtnis und Servertransfer

gamona: Ihr habt gerade mit 1.3 den nächsten großen Patch für SWTOR rausgebraucht, der einige wirklich tolle Features beinhaltet. Das Tool zur Gruppensuche ist bisher allerdings auf den Server beschränkt, auf dem sich unser Char befindet. Was ist die Idee, die dahinter steckt? Gibt es zu große technische Hürden zwischen den Servern? Wollt ihr die Communitys der einzelnen Server stärken oder ist dies schon ein Anzeichen auf die vielleicht kommenden Super-Server, wie Daniel Erickson sie schon einmal angesprochen hat?

Damion Schubert: Das ist eine gute Frage und es gibt eine Menge Antworten dafür. Zum einen ist die Cross-Server-Technologie keine Trivialität, und wir hatten das Gefühl, dass wir die Nachfrage nach dem Tool zur Gruppensuche so schnell wie menschenmöglich befriedigen sollten. Wie auch immer, der eigentliche Grund ist, dass wir sehr aufmerksam auf die sozialen Probleme schauen, die sich durch ein serverübergreifendes Tool ergeben hätten. Spieler behandeln sich anders, oft negativer, wenn die Chance sehr gering ist, dass man das Gruppenmitglied noch einmal trifft. Wir glauben, dass unser System im momentanen Stadium von SWTOR dazu führen wird, dass wir eine stärkere und freundlichere Community behalten.

gamona: Am 12. Juni habt ihr die Servertransfers gestartet und damit vielen Spielern einen Traum erfüllt. Dennoch gibt es einige Server, auf denen die Community nicht sehr stark zu sein scheint, die aber nicht in den Listen der zum Transfer freigegebenen Server auftauchen (wie z.B. der deutsche Server Jenjidai). Gibt es einen bestimmten Grund dafür? Wann wird es den offenen Servertransfer für alle Spieler geben und wird dieser kostenpflichtig?

Star Wars: The Old Republic - Wo geht es hin in der Alten Republik?

alle Bilderstrecken
Patch 1.3 führte u.a. Servertransfers ein.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/4Bild 692/6951/695

Damion Schubert: Wir haben den Servertransfer gerade erst gestartet und nahezu alle Server werden davon profitieren, was zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieses Interviews vermutlich schon der Fall sein wird. Weiterhin planen wir in der Zukunft einen kostenpflichtigen Servertransfer, der den Spielern auch wesentlich mehr Freiheit bei der Wahl ihres Zielservers geben wird.

Packshot zu Star Wars: The Old RepublicStar Wars: The Old RepublicErschienen für PC

gamona: Lasst uns über die neu angekündigten Inhalte von der E3 sprechen. Wird Makeb zusammen mit der Erhöhung des Maximallevels kommen?

Damion Schubert: Makeb wird definitiv das größte Update seit dem Release werden und der Planet wird einige tolle Dinge mit sich bringen, die nahezu jede Art von Spieler begeistern wird. Im Moment planen wir, die Maximalstufe mit dem Release von Makeb anzuheben, aber wir arbeiten noch an den genauen Details, was das bedeutet.

Star Wars: The Old Republic - Wo geht es hin in der Alten Republik?

alle Bilderstrecken
Die Cathar werden die neue spielbare Rasse in SWTOR Patch 1.4.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/4Bild 692/6951/695

gamona: Die Cathar sollen die neue spielbare Rasse werden, zur Überraschung einiger Spieler. In unserer Community lagen die Togruta weit vorn als gewünschte Spezies. Kannst du uns sagen, warum ihr euch für die Cathar entschieden habt und wie sie im Spiel als neue spielbare Rasse eingeführt werden?

Damion Schubert: Die Cathar sind eine der beliebtesten und meist verlangten Spezies, die sich die Spieler für ihren Charakter wünschen. Ich will jetzt noch nicht darüber sprechen, wie sie freigeschaltet werden, aber ich kann euch sagen, dass sie für alle Klassen zur Verfügung stehen werden. Die Togruta sind definitiv Kandidaten für eine Erweiterung in der Zukunft, aber zunächst möchten wir sehen, wie gut die Cathar aufgenommen werden.

Die Zukunft von SWTOR

gamona: Eine andere, großartige Sache, die Tränen in die Augen vieler KotoR-Fans getrieben haben wird, ist die Ankündigung von HK-51 als neuem Gefährten. Kannst du uns etwas dazu erzählen, wie wir den Attentäterdroiden in SWTOR treffen werden und wie er zum Mitglied der Crew des Spielers wird? Wird er ein paar einzigartige Fähigkeiten haben?

Damion Schubert: Die Umstände, unter denen ihr HK-51 bekommt, sind immer noch ein sehr gut gehütetes Geheimnis. Ich kann euch aber sagen, dass die Umstände sehr verstrickt sein werden und sehr eng an ein bestimmtes Feature gebunden ist, welches wir mit Patch 1.2 veröffentlicht haben.

gamona: Neben Makeb habt ihr auch ein neues Kriegsgebiet angekündigt. Könnt ihr uns etwas zum Setting erzählen und was uns dort erwartet?

Damion Schubert: Im Moment möchte ich nur zwei Dinge über das Kriegsgebiet sagen: Es wird „Ancient Hypergate“ heißen und auf dem Planeten Seline angesiedelt sein. Mehr Details kommen aber bald.

Star Wars: The Old Republic - Wo geht es hin in der Alten Republik?

alle Bilderstrecken
Der Droide HK-51 aus KotOR wird neuer Begleiter in SWTOR.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/4Bild 692/6951/695

gamona: Um unseren E3-Bick in die Zukunft abzuschließen: Ihr habt die gewerteten Schlachtfelder überhaupt nicht erwähnt. Ist das so, weil sie schon sehr bald kommen, oder weil sie auf einen Zeitpunkt jenseits dieses Jahres verschoben wurden?

Damion Schubert: Nein. Wir haben die Philosophie, nicht über Dinge zu sprechen, solange wir nicht sehen, wann sie kommen können. Aber: Im Fall der gewerteten Schlachtfelder ist das ja nun obsolet, denn sie sind mit Patch 1.3 ins Spiel gekommen.

gamona: Zum Abschluss: Was ist dein Lieblings-Content aus den zukünftigen Patches und welches Feature hat dir in der Entwicklung am meisten Spaß gemacht?

Damion Schubert: Mein Lieblings-Content ist und war das Rakghoul-Event. Ich mochte die Eigendynamik, die es bekommen hat – der Spaß am Event selber kombiniert mit den Reaktionen der Community darauf. Ich weiß, dass sich das ganze Team darauf freut, mehr solcher Sachen zu machen.

Bei den Features bin ich ein echter Fan des Vermächtnissystems – es ist mein Lieblings-System aus mehreren Gründen. Als erstes finde ich, dass es sehr innovativ ist, und es verbessert wirklich die Idee der Zweitcharaktere der Spieler und bringt sie in einen Zusammenhang. Und wir haben einige tolle und innovative Ideen, wie wir dieses System weiter voranbringen, und ich bin darauf sehr gespannt. Diese werden die Spieler vermutlich noch vor Ende des Jahres erreichen.

gamona: Damion, vielen Dank für das Gespräch.