Nachdem BioWare und Electronic Arts in der letzten Woche ein Free2Play-Modell für Star Wars: The Old Republic angekündigt hatten, äußerte sich John Smedley, Präsident von Sony Online Entertainment, zu dieser bevorstehenden Umstellung.

Star Wars: The Old Republic - SOE: Free2Play ist die richtige Entscheidung

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuStar Wars: The Old Republic
Laut SOE ist die Free2Play-Umstellung die richtige Entscheidung.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 695/6961/696

Er sieht dem Ganzen äußerst positiv entgegen. Laut Smedley sei dies der einzige Weg, den neue MMOs auf dem Markt heutzutage gehen können. Es sei die richtige Entscheidung gewesen, die für Star Wars: The Old Republic getroffen wurde. Er hält Star Wars: The Old Republic für ein fantastisches Spiel, will dabei aber natürlich nicht allzu viel Werbung für die Konkurrenz machen: "Wartet, bis ihr unseren nächsten Schwung an Spielen nach PlanetSide 2 gesehen habt."

Star Wars: The Old Republic ist ab heute für 12,99 Euro erhältlich und bringt einen Monat Spielzeit mit sich. Sobald das Free2Play-Modell Einzug hält, werden insgesamt zwei verschiedene Möglichkeiten angeboten. Einmal das "Kostenlose Spiel" und einmal das klassische Abonnement.

Während monatlich zahlende Spieler komplett ohne Einschränkungen spielen, werden Free-Zocker auf einige Features und Inhalte verzichten müssen. Die Einschränkungen können durch die neuen Kartellmünzen oder eine "kleine Gebühr" aufgehoben werden. Welche Einschränkungen im Detail auf die Free-Spieler zukommen, verriet EA noch nicht.

Da Kartellmünzen die neue Währung darstellen werden, lassen sich damit auch Gegenstände kaufen, wie etwa anpassbare Ausrüstung oder Komfortfeatures.

Aktuellstes Video zu Star Wars: The Old Republic

Star Wars: The Old Republic - gamescom Cantina Tour 2015 Q & A215 weitere Videos

Star Wars: The Old Republic ist für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.