Es dauert noch ein wenig, bis wir im Frühjahr 2011 eine Erschütterung der Macht spüren, weil das neue MMO Star Wars: The Old Republic erscheint. Wir haben unsere Geistestricks auf Ray Muzyka angewendet und einige Antworten bekommen.

Star Wars: The Old Republic - GC2010: Ray Muzyka im exklusiven Interview217 weitere Videos

gamona: "Ray, lass uns über Star Wars: The Old Republic reden. Wie weit ist die Entwicklung des Spiels schon abgeschlossen?"

Star Wars: The Old Republic - Ray Muzyka: "Dieses Spiel ist gewaltig"

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/4Bild 725/7281/728
The Old Republic sieht schon verdammt gut aus.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Ray Muzyka: Es geht erstaunlich gut. Wir sind jetzt an dem Punkt, an dem wir das Spiel als etwas Ganzes sehen können. Wir können die Herkunftsgeschichten und die verschiedenen Klassen spielen, sowie das Design und die Features erkennen. Wir haben auch Testspieler, die es in ebenfalls durchspielen und von denen bekommen wir Eindrücke und Vorschläge, welche wir verwenden um das Spiel noch besser zu machen. Durch das ganze Verfeinern haben wir langsam das Gefühl ein Licht am Ende des Tunnels zu sehen und wissen, dass wir das Spiel als Ganzes schaffen werden. Die wirklich harte Arbeit beginnt aber erst nach dem Release des Spiels und geht danach weiter. Das Spiel weiter zu entwickeln wird eine große Aufgabe über mehrere Jahre.

Packshot zu Star Wars: The Old RepublicStar Wars: The Old RepublicErschienen für PC

gamona: DIe Veröffentlichung ist für Frühling 2011 angesetzt. Seid ihr noch im zeitlichen Rahmen?

Ray Muzyka: Ja. Wir haben diesen Releasetermin noch fest im Visier. Wir achten immer auf die Qualität und das Balancing, sowie auf die Wünsche unserer Kunden und Investoren, aber es geht sehr gut voran und ich bin erstaunt über die Qualität des Spiels. Ich bin wirklich stolz auf das Team.

gamona: Werden Spieler auf der ganzen Welt zusammen spielen können oder wird es regionale Server geben?

Ray Muzyka: Diesbezüglich haben wir noch nichts angekündigt. Wir haben einige Pläne im Kopf, haben die Details aber noch nicht verkündet. Wir werden das später preisgeben.

gamona: Werdet ihr Sprachpakete zum Download bereitstellen? Sodass zum Beispiel ein Spieler seine deutsche Version auf eine englische Version umwandeln kann?

Ray Muzyka: Das ist eine sehr gute Frage und ich glaube wir haben über dieses Thema noch nicht öffentlich gesprochen. Wir planen eine totale Lokalisierung für Frankreich, Deutschland und England. Mit diesen 3 Ländern haben wir die primären Regionen festgesetzt. Die Länder darum, die diese Sprachen sprechen, werden natürlich auch voll unterstützt. Aber was das Interagieren zwischen diesen Sprachen angeht, wird zu einem späteren Zeitpunkt erläutert.

Inhalt und Inspiration

gamona: Es muss eine gewaltige Anstrengung sein, all die verschiedenen Sprachen mit jedem Patch zu synchronisieren. Wie kommt ihr damit zurecht?

Star Wars: The Old Republic - Ray Muzyka: "Dieses Spiel ist gewaltig"

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublenden3 Bilder
Es wird viel zu erzählen geben
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Ray Muzyka: Nun der Inhalt in diesem Spiel ist gewaltig und sehr ambitioniert. Es ist wie Knights of the Old Republic 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9 zusammen. Wir haben bereits schon einige große Lokalisationsprojekte realisiert, aber das ist vermutlich das größte Projekt an dem wir je gearbeitet haben. Vielleicht sogar das Größte in der Welt, was die Menge an Sätzen und Dialogen angeht. Es ist ein sehr großes Spiel, aber es freut mich sagen zu können, dass wir auf die Zielgerade eingebogen sind und das Spiel noch immer eine hohe Qualität aufzuweisen hat.

gamona: Wenn ich die dunkle Seite der Macht spiele, wird es das Aussehen meines Charakters verändern?

Ray Muzyka: Exzellente Frage. Ich denke schon, aber wie es genau aussehen wird, wird die Zukunft zeigen. Wir haben diese Art von Veränderung schon immer gemocht. Man sieht es beispielsweise auch bei Knights of the Old Republic und wir mögen es einfach, den Spielern die Möglichkeit zu geben, ihre Erfahrungen zu modifizieren und personalisieren, außerdem sollen sie die Konsequenzen ihres Handelns erkennen. Es ist schon fast usus bei einem Star Wars-Spiel.

gamona: Hast du alle Star Wars Filme gesehen?

Ray Muzyka: Ja habe ich.

gamona: Was ist deine Lieblingsszene?

Ray Muzyka: Meine Lieblingsszene. Nun, ich habe einige Lieblingsszenen. Mein Lieblingsfilm ist vermutlich 4, 5..... und 6. Ich mochte Episode 4 wirklich sehr. Die Einführung in das Star Wars- Universum war erstaunlich. Hm gute Frage..das ist eine echt schwere Entscheidung. Viele Kampfszenen und Weltraumschlachten. Epische Flüge durch die Galaxie. Ich könnte alle möglichen Arten von Szenen nennen. Die Eiswelt, Wüstenwelt oder Dschungelwelten. Eine Menge wunderschöner Landschaften, die es auch im Spiel gibt. Eine meine Lieblingsszenen ist die, in der Luke Skywalker, ich glaube es war Episode 4, auf Tatooine stand, über die Wüste sieht und zu den 2 Sonnen hochschaut. Das beschreibt sehr gut dieses außerweltliche Gefühl und die Vorstellung, dass es etwas Besonderes und Magisches ist. Es sind menschliche Charaktere mit echten und bekannten Emotionen, aber es ist anders, gespenstisch, interessant und magisch zugleich. Das war im Film auch so und wir versuchen uns davon inspirieren zu lassen. Es war nicht enttäuschend, wie der Film endete, genau wie die Fortsetzungen oder die anderen Dinge, die aus diesem Franchise entstanden sind. Es ist einfach magisch und aufregend.

Rays Lieblinge

gamona: Hast du eine bestimmte Handlung oder ein Feature auf das du besonders stolz bist?

Ray Muzyka: Nun, ich könnte eine Menge Dinge nennen. Star Wars: The Old Republic hat einfach die besten Features, wie den individuellen Spielfortschritt, Herkunftsgeschichten und Charaktere, die wirklich ikonisch wirken. Die Idee, als Luke Skywalker, Darth Vader, Boba Fett oder Han Solo zu spielen macht einfach Spaß. Das sind die Vorbilder, die wir hatten, als wir unsere Klassen entwickelten. Diese existieren zwar schon tausende von Jahren vor den Filmen, in der alten Republik, aber sind trotzdem sehr vergleichbar mit diesen Charakteren. Das ist ein wichtiger Aspekt. Auf der anderen Seite gibt es die individuelle Charaktere und Spielfortschritt und das Erkunden dieser aufregenden Welten, die ich schon vorher mit denen aus den Filmen verglich.

Star Wars: The Old Republic - Ray Muzyka: "Dieses Spiel ist gewaltig"

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/4Bild 725/7281/728
Auch der legendäre Eisplanet Hoth kann besucht werden.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Ich denke, dass die Designer erstaunliche Arbeit geleistet haben, genau wie bei den Animationen und den Landschaften, die man erkunden kann. Die choreographierten Kämpfe sind unglaublich schön. Die Lichtschwerter schlagen aufeinander und im Raum fliegen Funken durch die Gegend. Genau das, was man von einem Star Wars-Kampf erwartet. Mit Blastern wird um Ecken gefeuert, man geht in Deckung und viele andere Dinge, die man aufgrund der Filme erwartet. Du kannst es spielen, genau hier auf der gamescom ist es am Stand spielbar. Einer der Bereiche, in denen wir uns gerade noch weiterentwickeln ist die Geschichte, eine Geschichte mit Entscheidungen und Konsequenzen. Der eigene Charakter ist ein ganz persönlicher Held und es fühlt sich an, als würde man seine eigene Geschichte entwickeln. Man entdeckt seine heldenhaften Züge umso weiter sich die Geschichte entwickelt. Man trifft Entscheidungen, die wirklich ernsthafte Konsequenzen nach sich ziehen. Das ist emotional sehr fesselnd und es kann alleine oder in einer Gruppe gespielt werden.

Das sind alles große Neuerungen. Und das Beste ist, es fühlt sich natürlich an, nicht wie ein Addon oder eine Erweiterung und dabei ist das Spielprinzip ganz simpel. Man rennt auf eine Person in einem Dorf zu und diese ruft: „Hilfe!“ (Alles ist vertont, NPC’s und Spielercharaktere) „kannst du uns helfen? Geh über den Hügel, schalte die Sithtypen aus und rette unser Dorf.“ Man muss sich sofort entscheiden und sagt JA. Dann geht man über den Hügel, was im Wesentlichen eine Art aktive Questannahme bedeutet. Der Questtext erscheint in deinem Questlog, auf deiner Karte und du gehst über den Hügel. Du weißt was du zu tun hast und fühlst dich, durch die Art, wie du an die Aufgabe kamst emotional verbunden. Du weißt wohin du später zurück kehren musst und mit wem du reden musst. Die Quests laufen sehr integriert und übergangslos ab. So ist das auch bei den Kämpfen, den Welten und dem Erforschen, alles läuft sehr integriert ab. Es ist schwer, sich für eine Sache zu entscheiden. Allein der Fakt, dass alles Spaß macht und das Spiel so eine hohe Qualität hat macht die Entscheidung nicht einfacher. Es ist unglaublich gut geworden, ich bin wirklich stolz auf das Team.

gamona: Hattet ihr noch andere Inspirationen für das Spiel außer den Filmen?

Ray Muzyka: Man muss sich die ganzen großartigen MMO’s da draußen anschauen und gucken, was den Fans gefällt und was nicht, was man tun kann, um das Genre zu erfrischen und zu verbessern. Wir haben geguckt, was wir in der Vergangenheit im RPG Bereich getan haben um die Spiele besser zu machen. Wir haben auf die Interfaces von anderen Entwicklern und Konkurrenten geschaut und überlegt, was davon gut oder schlecht ist und was man in einem MMO brauch. Viele Features und sehr komplexe Mechaniken bringen eine taktische Tiefe mit ein. Aber wie baut man so etwas auf eine aufregende Weise ein? Star Wars ist eine anziehende Marke. Auch unser Partner Lucasarts wird viele Fans anziehen. Wie können wir sichergehen, dass es leicht zugänglich ist, aber auch aufregend für Spieler, die sich ein gutes Rollenspiel wünschen? Wie stellt man sicher, dass auch sie bekommen, was sie wollen? Wir holen uns die Inspiration, wo immer wir können. Aus den Filmen, den Geschichten, den Interfacedesigns und diversen Gameplays.

gamona: Vielen Dank Ray.