Ein Redditor, der sich als Entwickler mit Insiderwissen ausgibt, hat verraten, dass Electronic Arts angeblich an einer Fortsetzung des 2005er First-Person-Shooters Star Wars: Republic Commando mit Titel Star Wars: Imperial Commando arbeitet.

Imperial Commando - Gerücht: Steht ein Sequel zum First-Person-Shooter an?

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuStar Wars: Republic Commando
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 58/591/59
Nicht wenige würden sich über Imperial Commando freuen
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

2005, kurz vor dem Start von Star Wars: Episode III - Die Rache der Sith schrieben wir über Lucas Arts' First-Person-Shooter Star Wars: Republic Commando, dass es ein gelungener Shooter mit taktischer Rafinesse, Tiefgang und Atmosphäre sei.

Schon damals hieß es, bei Lucas Arts arbeite man bereits an einer Fortsetzung mit dem Titel Republic Commando 2 bwz. Imperial Commando oder Order 66. Als Lucas Arts 2013 endgültig geschlossen wurde, dachte man noch, jeglicher Rest an Hoffnung sei nun ebenfalls dahin.

Frostbite 4-Engine und 4-Spieler-Koop

Der genannte Redditor Alpha_Cukie [hat sich allerdings erst ganz kurz vor dem Posting registriert] arbeitet angeblich an einem ARG (Alternate Reality Game) für Hardcore-Fans. Dadurch habe er auch Einblicke in andere Projekte. Und eines davon will das genannte Imperial Commando sein.

Dieses soll auf der noch nicht offiziell angekündigten Frostbite 4-Engine basieren und im November 2017 sowohl für PS4, Xbox One, PC wie auch Nintendos NX veröffentlicht werden. Ein November-Release wäre insofern passend, da es ähnlich wie Star Wars: Battlefront kurz vor dem Start eines Star Wars-Films wäre. In diesem Fall Star Wars: Episode VIII.

Der Fokus liege hier auf der Kampagne (mit dem Plan, mindestens 20 Stunden Spielzeit zu garantieren), die auch über einen 4-Spieler-Koop-Modus verfügen soll. Weitere Multiplayer-Modi sollen ebenfalls angeboten werden und im Gegensatz zu Star Wars: Battlefront mehr an Call of Duty angelehnt sein.

Da hier eine Frostbite-Engine zum Tragen kommt, soll die Umgebung bis zu einem gewissen Grad zerstörbar sein. Per App soll sich zudem eine Art zweiter Bildschirm mit Gadgets, Waffen, Radar zuschalten lassen können. Alpha_Cukie vergleicht das Ganze mit dem PIP-Boy aus Fallout. Fahrzeuge soll es ebenfalls geben. Allerdings ähnlich wie in der Halo-Reihe nur in bestimmten Levelabschnitten.

Electronic Arts will das Spiel angeblich mit einem dreiminütigen Trailer am 15. Juni während der EA-Pressekonferenz auf der Electronic Entertainment Expo 2016 in Los Angeles präsentieren. Da nun bekannt ist, dass EA dieses Jahr der E3 fernbleiben und stattdessen simultan eine eigene Veranstaltung namens EA Play in London und Los Angeles veranstaltet, ist zumindest diese "Enthüllung" bereits widerlegt.

Eine Teaser-Webseite soll bereits im Februar online gehen. Spätestens dann wissen wir, ob da was dran ist. Allerdings darf das Ganze stark bezweifelt werde.

Wäre ein Star Wars: Imperial Commando nach eurem Geschmack?

Imperial Commando - Die Historie der Star-Wars-Games - Möge das Spiel mit euch sein!

Klicken, um Bilderstrecke zu starten (41 Bilder)

Aktuellstes Video zu Star Wars: Republic Commando

Star Wars: Republic Commando - Trandoshan Trailer10 weitere Videos

Star Wars: Republic Commando ist für PC und XBox erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen oder direkt downloaden bei gamesrocket.