Im Netz tauchte erstes Gameplay-Material zu Star Wars: First Assault auf, nachdem erst in der letzten Woche erste Details und Screenshots ans Tageslicht kamen. In dem weiter unten zu sehenden Video finden diverse Schlachten statt, während das Grafikgerüst einen guten Eindruck macht.

Ob das Projekt überhaupt noch veröffentlicht wird, steht in den Sternen, denn offenbar wurde das Spiel durch den Disney-Deal im letzten Jahr auf Eis gelegt. Ursprünglich sollte es im September exklusiv für die Xbox 360 als Downloadtitel mit einer Closed Beta angekündigt werden.

Bis zu 16 Spieler können auf einer Map spielen, jeweils acht Sturmtruppen und acht Rebellen. Unter anderem sind die Maps auf Tatooine und Bespin angesiedelt, Fahrzeuge soll es nicht geben.

Star Wars: First Assault sollte als Vorläufer für Star Wars: Battlefront 3 dienen. Mit dem Spiel wollte man in Erfahrung bringen, wie gut ein 'Star Wars'-Multiplayer-Shooter bei den Spielern ankommt. Wäre es erfolgreich gewesen, hätte man schließlich die Entwicklung von Battlefront 3 aufgenommen - von Grund auf neu, nicht mit den bereits verfügbaren Assets von Free Radical.

Die Quelle, die Kotaku die Infos und Screenshots zuspielte, fordert aber die Spieler dazu auf, bei Disney / Lucas Druck zu machen und ihnen zu sagen, was sie über deren Verhalten denken, sie ernstgenommen werden möchten und dass sie nur für Qualität zahlen wollen. Vielleicht habe Star Wars: First Assault so dann doch noch eine Chance.

Star Wars: First Assault erscheint demnächst für Xbox 360. Jetzt bei Amazon vorbestellen.