In einem Interview bekräftigte Mark Hamill noch einmal, dass sich die neue Star Wars-Trilogie ganz um die neue Generation drehen werde. Die alte Riege um Hamill, Harrison Ford, und Carrie Fisher wird also wohl wirklich nur eine kleine Rolle einnehmen.

Star Wars: Episode VII - Das Erwachen der Macht - Mark Hamill: Episode VII dreht sich um die neue Generation

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuStar Wars: Episode VII - Das Erwachen der Macht
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 103/1041/104
Die alte Star Wars-Trilogie
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Auch Mark Hamill hat den ersten Teaser-Trailer zu Star Wars: Episode VII - Das Erwachen der Macht gesehen. Allerdings nur im Internet. Seine Frau und seine drei Kinder sind sogar extra in eines der Kinos gegangen, die den Teaser-Trailer auf der Leinwand präsentierten. Hamill selbst ist im Teaser noch nicht zu sehen. Doch damit habe er kein Problem, schließlich drehe sich die neue Star Wars-Trilogie beginnend mit Episode VII: Das Erwachen der Macht um eine neue Generation an Charakteren, nicht um die alte Riege um Hamill, Ford und Fisher.

"Es geht hier um eine neue Generation von Charakteren", so Hamill. "Ich denke, das ist der wichtigste Punkt. Es ist der Eröffnungsakt zu einer völlig neuen Herangehensweise an die Story. Ich hätte niemals gedacht, dass die Stories - zu allererst hätte ich niemals gedacht, dass ich jemals wieder darin verwickelt sein würde. Und dann, als George Lucas meinte, dass sie mehr drehen wollen, habe ich korrekt angenommen, dass es nicht unsere (alte Trilogie) Geschichte sein würde, weil wir einen Anfang, eine Mitte, und ein Ende haben. Das sind unsere Nachkommen und die aktuelle Generation, die von uns angeführt wird, so wie es Peter Cushing und Alec Guinness im Original getan haben. Also nein, es hat mich nicht überrascht. Und ich meine, ich bin einer dieser Leute, die sich denken, 'Lasst mich raus. Ich werde es sonst nur ruinieren, da bin ich mir sicher.' Ich tauche auf, und ruiniere bloß das Ganze."