LucasArts gibt bekannt, dass Rebellion an dem Shooter Star Wars Battlefront: Renegade Squadron exklusiv für PSP arbeitet.


Es soll ein neues System zur Anpassung der Charaktere geben: Anstatt aus einer festen Heldenriege zu wählen, sucht der Spieler selbst Waffen, Fähigkeiten und Ausrüstung aus. Fener soll man durch Verdienste Upgrades erhalten und Gesundheit, Geschwindigkeit, Beweglichkeit, Waffen, Gegenstände oder das Aussehen verändern können.

Online-Duelle sind mit bis zu 16 Leuten möglich. Für Solisten gibt es eine neue Geschichte im Kampagnenmodus: Darin erledigt das geheime Renegade Squadron elf Missionen im Auftrag von Han Solo.

Die Handlungsorte sollen Fans der Serie bekannt sein; Missionen umfassen Sabotage, Rettung und Befreiung. Sie beginnen auf Yavin 4 - das Ende von Star Wars A New Hope - und gehen bis zur Schlacht auf Endor aus Star Wars Return of the Jedi.


Neue Karten beinhalten Ord Mantell, Boz Pity, Korriban, Sullust und Saleucami. Raumschlachten finden bei Kessel, Hoth, Bespin und den Überresten von Alderaan statt. Schließlich gibt's noch eine zweite Hoth-Karte und eine neue Interpretation von Endor. Der Release soll im Herbst 2007 in den USA stattfinden.

Star Wars Battlefront: Renegade Squadron ist für PSP erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.