Selbst ist der Truppler. In Star Wars: Battlefront 2 verlasst ihr euch nicht nur auf die Grundeinstellungen des Spiels. Im Laufe der Matches wandern zusehends Herstellungsteile auf euer Konto, die ihr keinesfalls ignorieren solltet, denn mit diesen könnt ihr euch ordentlich boosten. Wo ihr die meisten Herstellungsteile erhaltet und was ihr alles damit anstellen könnt, verraten wir euch.

Nach meiner Erfahrung gibt es so etwas wie Glück nicht. Wohl wahr, denn ihr könnt das Glück selbst in die Hand nehmen und mit Herstellungsteilen in SW: Battlefront 2 eure eigenen Sternkarten craften, eure Waffen und Fahrzeuge verbessern und sogar euren Klassen-Charakter anpassen. Im Menü müsst ihr dafür einfach zu den Sternkarten und Herstellen auswählen. Mit genügend Herstellungsteilen könnt ihr dann nämlich die Mods eurer Wahl anfertigen, anstatt euch auf das Glück im Spiel zu verlassen und auf die richtige Karte zu hoffen.

Welche Karten könnt ihr überhaupt für die Helden upgraden? Wir verraten es euch:

Bilderstrecke starten
(16 Bilder)

Herstellungsteile farmen

Es gibt keine wahnsinnig schnelle Methode, die euch hunderte Herstellungsteile ins Inventar zaubert, da Battlefront 2 in Hinsicht auf Belohnungen ein recht zeitintensives Spiel ist. Dennoch solltet ihr euch davon nicht entmutigen lassen. So gibt es einige Meilensteine, die euch - nach Erreichen des gewünschten Ziels - mit nicht gerade wenig Schrott belohnen. Über 1.200 Herstellungsteile, um genau zu sein.

Star Wars: Battlefront 2 - Herstellungsteile farmen und ordentlich craften

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuStar Wars: Battlefront 2
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 21/221/22
Ihr solltet die Wichtigkeit der Herstellungsteile in SW: Battlefront 2 nicht unterschätzen.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Außerdem ist es egal, in welcher Kategorie ihr die Meilensteine erfüllt: Die Herstellungsteile könnt ihr für jede beliebige Sternkarte einsetzen - unabhängig vom Meilenstein. So könnt ihr euch im Arcade-Modus austoben und Teile farmen und diese dann danach auf Star Cards für euren Helden verpulvern. Um diese einzusammeln, müsst ihr im Menü zu den Meilensteinen gehen und die Belohnung eigenhändig abholen.

In der Kampagne solltet ihr euch den versteckten Objekten zuwenden, da das Sammeln dieser Kisten euch jeweils pro Mission mit 25 Herstellungsteilen belohnt, also insgesamt 175. Im folgenden Video zeigen wir euch, wo ihr die Kisten findet:

Star Wars: Battlefront 2 - Kampagne: Alle Fundorte der Kisten8 weitere Videos

Ein weiterer Weg sind die Lootboxen im Spiel. Wenngleich ihr kein Echtgeld investieren müsst, bietet es sich beispielsweise an, die tägliche-Anmeldung-Kiste zu öffnen, da in dieser nicht selten eine Handvoll Teile enthalten sind. Aber auch mit ausreichend Kredits könnt ihr euch einige Kisten gönnen, in denen die Karten enthalten sein können.

Herstellungsteile - Kosten für Sternkarten und Upgrades

Ihr habt eine Karte gefunden, die ihr gerne hättet, aber noch war das Glück nicht auf eurer Seite, um sie zu erhalten? Kein Problem, denn ihr könnt sie euch ganz einfach selber craften. Dafür benötigt ihr 40 Herstellungsteile. Daraufhin könnt ihr die Karte noch upgraden:

Packshot zu Star Wars: Battlefront 2Star Wars: Battlefront 2Release: PC, PS4, Xbox One: 17.11.2017 kaufen: Jetzt kaufen:
  • Ungewöhnlich (grün): 80 Herstellungsteile
  • Selten (blau): 120 Herstellungsteile
  • Episch (lila): 480 Herstellungsteile

Überlegt euch also gut, für welche Karten ihr wirklich ein Upgrade benötigt, denn geschenkt wird euch in SW: Battlefront 2 nichts. Außerdem müsst ihr einen entsprechenden Karten-Rang haben, um gewisse Karten zu boosten, sodass ihr nicht sofort eine epische Karte craften könnt. Der Karten-Rang erhöht sich mit der Anzahl der Star Cards, die ihr in gewissen Klassen freigeschaltet habt und später auch mit deren Upgrades.