Gerade die Fangemeinde von Star Wars: Battlefront befürchtete mit der Ankündigung des Spieles durch Electronic Arts, dass DICE daraus ein Star Wars: Battlefield machen könnte.

Star Wars Battlefront - Soll kein Star Wars: Battlefield werden

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/7Bild 83/891/89
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Das sei aber definitiv nicht der Fall, wie Patrick Bach von DICE gegenüber IGN erklärte. Man wolle kein Star Wars plus Battlefield entwickeln, schließlich wäre das doch auch irgendwie langweilig. Und generell würde man bei DICE nicht einfach ein Spiel entwickeln, das eine Kopie eines anderen wäre - man könne das einfach nicht.

Übrigens wollte LucasArts, dass DICE die Entwicklung von Star Wars: Battlefront übernimmt. Ob das eine gute Entscheidung war, schließlich waren die letzten Entscheidungen von LucasArts und Lucasfilm bzw. Disney nicht die besten, bleibt abzuwarten.

Und das könnte noch etwas dauern, denn Bach zufolge befindet sich das Projekt noch in einem sehr frühen Stadium, so dass man selbst bei DICE noch darüber nachdenke, was man denn überhaupt mit Battlefront anstellen möchte. Dazu schaue man sich natürlich ebenso die Vorgänger an, um herauszufinden, was Battlefront sein sollte.

Neben DICE sind auch BioWare und 'Dead Space'-Entwickler Visceral mit Star Wars beschäftigt. Man darf wohl davon ausgehen, das ist nur eine reine Vermutung, dass BioWare dem Rollenspiel-Sektor treu bleiben wird, während Visceral eher auf Action setzt - Star Wars 1313 vielleicht? Was die beiden Unternehmen entwickeln, wurde von EA bislang noch nicht kommuniziert - Star Wars: Battlefront ist das einzige angekündigte Spiel.

Star Wars Battlefront ist für PC, PS4 und Xbox One erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.