Star Wars Battlefront wird zum Start des Spiels keine privaten Spiele im Online-Modus unterstützen. Das verriet der Entwickler über Twitter. Ob und wann diese Option ins Spiel eingefügt wird, ist bislang unklar.

Star Wars Battlefront - Keine Privatmatches zum Release

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/84Bild 83/1661/1
Zum Start von Star Wars Battlefront gibt es keine privaten Matches.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Auf Twitter beantwortet Electronic Arts zurzeit Fragen bezüglich Star Wars Battlefront. Da der Release des Shooters kurz bevor steht, haben Fans davon auch einige parat. Darunter befand sich ebenfalls die Frage, ob man private Matches im Online-Modus erstellen kann. Bislang wurde dieses Feature noch nicht vom Entwickler bestätigt. Dank des Statements werden Fans aber zunächst enttäuscht.

"Zum Launch wird es keine privaten Spiele geben" verriet EA auf Twitter. Ob das Feature später noch eingefügt wird, ist unklar. Beim Genrekollegen Titanfall wurden private Lobbies auch erst mit einem Update später ins Spiel eingefügt. Das sollte die Hoffnung auf einen solchen Patch für Star Wars Battlefront schüren.

Bereits in der Beta hatten Spieler die Möglichkeit einen ersten Blick auf den Star Wars-Shooter zu werfen. Mehr als neun Millionen Zocker haben daran teilgenommen. Das fertige Spiel erscheint dann am 17. November für PC, PS4 und Xbox One.

Star Wars Battlefront ist für PC, PS4 und Xbox One erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.