Der Multiplayer-Shooter Star Wars Battlefront wird auf den Konsolen keinen Server-Browser bieten, wie Community Manager Matthew Everett bestätigte.

Star Wars Battlefront - Kein Server-Browser auf den Konsolen

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/3Bild 83/851/85
Auf den Konsolen wird es keinen Server-Browser geben. Aber wie sieht es mit dem PC aus?
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Stattdessen soll ein Skill-basiertes Matchmaking-System zum Einsatz kommen. Also je nach Skill werden automatisch Server für die Spieler gesucht.

Wie es bei der PC-Version aussieht, darauf gibt es momentan noch keine Antwort. Auch wenn DICE dahintersteckt und die Battlefield-Titel Server-Browser bieten, so muss das nicht zwingend ebenso bei Star Wars Battlefront der Fall sein.

Denn Everett antwortete zwar auf eine Frage zu der Konsolen-Version, doch seine Wortwahl könnte auch auf die PC-Fassung zutreffen: "Star Wars: Battlefront wird keinen Serverbrowser haben, sondern ein neues Skill-basiertes Matchmaking-System nutzen."

Erst gestern gab EA bekannt, dass die Beta zu dem Multiplayer-Shooter im Oktober beginnen wird und mehrere Spielmodi sowie Maps enthält. Unter anderem geht es nach Hoth und Tatoonie, während ebenso Luke Skywalker und Darth Vader mit dabei sind.

Welcher Weg ist der einzig wahre?

  • 38%Grauer Jedi
  • 35%Kodex der Jedi
  • 27%Kodex der Sith
Es haben bisher 3013 Leser ihre Stimme abgegeben.Weitere Umfragen

Star Wars Battlefront ist für PC, PS4 und Xbox One erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.