Bei DICE arbeitet man derzeit unter anderem an Star Wars: Battlefront und darf sich laut Karl-Magnus Troedsson auf viele kreative Freiheiten bezüglich der 'Star Wars'-Lizenz freuen.
Wie er anführte, könne es häufig zu einer Herausforderung werden, wenn man mit einer fremden Marke arbeite. Allerdings sei es bei Star Wars bislang völlig positiv verlaufen, da die verschiedenen Teams zusammenarbeiten.

Star Wars Battlefront - DICE genießt viele kreative Freiheiten mit 'Star Wars'-Lizenz

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/6Bild 83/881/88
DICE genießt viele kreative Freiheiten in der Entwicklung von Battlefront.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Man fühle sich nicht eingeschränkt und man glaube, seinen ganz eigenen Platz in diesem System zu haben. Ins Detail gehen könne er nicht, allerdings ließe es sich so beschreiben, dass man einmal ein Entwickler-Team mit viel Erfahrung habe, welches sich sehr für Star Wars begeistere. Auf der anderen Seite würde man bei Lucasfilm ein Team bestehend aus Spielern haben, das einen großartigen Titel umsetzen wolle.

Und das seien eben die Gemeinsamkeiten der Teams, alle würden die Leidenschaft und ein gemeinsames Ziel mitbringen. Aktuell laufe die Entwicklung sehr gut, die Ziele seien sehr groß, die Ambitionen sehr, sehr hoch.

Man entwickle das Spiel, das man selbst seit langer Zeit haben wollte. Bis Star Wars: Battlefront erscheinen wird, vergeht aber noch eine ganze Weile. Bereits zur E3 2014 wurde klar, dass das Projekt noch weit von der Fertigstellung entfernt ist.

Star Wars Battlefront ist für PC, PS4 und Xbox One erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.