Star Wars 1313 sollte sich um den Kopfgeldjäger Bobba Fett drehen, wie Kotaku von einer verlässlichen Quelle erfahren haben möchte. Gleichzeitig veröffentlichte man ein Artwork, auf dem er über jemandem kniet, während aus dem Lauf seiner Waffe Rauch aufsteigt.

Star Wars 1313 - Sollte sich um Boba Fett drehen

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuStar Wars 1313
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 22/231/23
Boba Fett sollte in Star Wars 1313 die Hauptrolle übernehmen.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Das soll natürlich symbolisieren, dass er gerade erst geschossen hat. Der auf dem Boden liegende Charakter scheint gefesselt zu sein und erinnert etwas an Bossk, dem "ewig Zweiten". Insgesamt zwei Artworks dazu seht ihr, wenn ihr auf den Quellenlink klickt.

Laut der Quelle soll Boba Fett aber nicht immer im Mittelpunkt von Star Wars 1313 gestanden haben, die Neuausrichtung wurde erst im Mai letzten Jahres vollzogen. George Lucas habe sich das Projekt angesehen - zu dem Zeitpunkt soll es bereits mehrfach eine Neuausrichtung erhalten haben - und gab zu verstehen, lieber Boba Fett sehen zu wollen.

Zuletzt ließ ein LucasArts-Sprecher hoffen, dass Star Wars 1313 künftig von einem anderen Entwickler übernommen werden könnte. Ganz aus der Welt scheint das Spiel also noch nicht zu sein. Wie Kotaku aber erfahren haben möchte, sei die Chance sehr gering, dass das Projekt weiterentwickelt wird.

Die Arbeiten daran ruhen bereits seit Herbst, schon zum Kaufzeitpunkt hatte Disney über die Schließung von LucasArts nachgedacht. Es war George Lucas also offenbar bekannt.

Star Wars 1313 ist für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.