Star Wars 1313 - Lucasfilm an eingestellten Projekten interessiert

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuStar Wars 1313
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 22/231/23
Star Wars 1313 sollte düster ausfallen.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Star Wars 1313 wurde zwar vor einiger Zeit eingestellt, ist aber noch nicht zwangsweise tot. Lucasfilm-Präsidentin Kathleen Kennedy sagte in einem Gespräch mit Slashfilm, dass sich das Unternehmen durch eingestellte Projekte und Ideen hangelt und schaut, was man davon vielleicht umsetzen könnte.

Und eines der Projekte ist Star Wars 1313, das sich um Boba Fett drehen und auf Coruscant spielen sollte. Kennedy bezeichnet den Titel bzw. die Artworks als "unglaublich.

Auch meinte sei: "Unsere Einstellung ist, dass wir nichts von dem Material wegwerfen wollen. Es ist Gold. Und es ist etwas, bei dem wir eine Menge Zeit verbringen, uns das anzuschauen, uns durchhangeln, darüber reden, und vielleicht entwickeln wir diese Dinge weiter. Wie wollen das definitiv tun."

Star Wars 1313 - die Hoffnung stirbt zuletzt

Damit ist jedoch nicht nur Star Wars 1313 gemeint, sondern auch andere Projekte – seien es nun potentielle Serien und Co. Zudem bedeutet das nicht, dass Star Wars 1313 in der Form zurückkehren könnte, in der es zurückgelassen wurde. Denkbar wäre ebenso, dass Lucasfilm die Handlung in eine ganz andere Form verpackt.

Letztendlich muss die Zeit zeigen, was Lucasfilm so plant. Was Spiele betrifft, so schloss man mit Electronic Arts für 10 Jahre einen Vertrag ab, womit das Unternehmen die Lizenz für die Entwicklung in ihren Händen hält. Sollte Star Wars 1313 also eines Tages doch umgesetzt werden, dann sehr wahrscheinlich von EA.

An Weihnachten 2013 wurden die Markenrechte an Star Wars 1313 von Disney nicht erneuert und liefen aus.

Jedi-Meister Yoda: Seine kultigsten Sprüche aus Star Wars!

Star Wars 1313 ist für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.