Ein ehemaliger Mitarbeiter von LucasArts präsentierte IGN eine 15-minütige Demo zum eingestampften Star Wars 1313, die ursprünglich hätte auf der diesjährigen E3 gezeigt werden sollen.

Star Wars 1313 - Frische Details und Artworks zum eingestellten 'Star Wars'-Spiel

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuStar Wars 1313
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 22/231/23
Ob Star Wars 1313 eines Tages doch noch erscheinen wird, bleibt wohl abzuwarten.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Gleichzeitig wurden Artworks veröffentlicht, die ihr euch unter dem Quellenlink anschauen könnt. Wie außerdem enthüllt wurde, sollte das Spiel mit einem jüngeren Boba Fett auf Tatooine beginnen. Zu der Zeit trug er noch den Helm seines Vaters Jango Fett, wobei der Titel zwischen den beiden Trilogien angesiedelt sein sollte.

Im Verlauf wäre Boba Fett stärker geworden und zu weiteren Rüstungen gekommen, um schließlich seinen aus den ersten Filmen bekannten Anzug zu tragen. Die Story sah es zudem vor, ihn auf Ebene 1314 von Coruscant zu schicken, um irgendeiner Sache nachzugehen.

Die Demo zeigt laut IGN Boba, wie er ein Trandoshan bzw. T'doshok in Dosh über den Marktplatz jagt. Ein wichtiges Thema wäre der Spice-Schmuggel gewesen - die Tauntauns sollten das Spice auf andere Planeten bringen.

Dabei haben sich die Entwickler offenbar auch ein wenig von Uncharted inspirieren lassen, gerade was die Platform-Einlagen sowie gescriptete Szenen angeht. Darüber hinaus hätte Boba einen Droiden als Begleiter gehabt, der auch auf den Artworks zu sehen ist.

Ein sehr interessanter Punkt dürfte sein, dass man all das mit einer Live-Action-Serie über mehrere kriminelle Familien auf Coruscant verbinden wollte.

Star Wars 1313 ist für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.