Die Hoffnungen auf eine Weiterentwicklung von Star Wars 1313 wurden wohl nun endgültig begraben. Bislang hofften Fans, dass das Projekt doch noch bei einem Studio unterkommen konnte, nachdem sich Electronic Arts die Rechte an Videospiel-Umsetzungen zu Star Wars sicherte.

Star Wars 1313 - Disney zerstört Hoffnung auf Weiterentwicklung

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuStar Wars 1313
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 22/231/23
Warum das vielversprechende Projekt eingestellt wurde, bleibt unklar.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

An Weihnachten nämlich hätten die Markenrechte am Namen Star Wars 1313 erneuert werden müssen, worauf Disney jedoch verzichtete. Disney wurde direkt darauf hingewiesen, dass die Rechte daran erlöschen, sofern man keine Erneuerung beantrage.

Zwar ist nicht ausgeschlossen, dass sich Disney und Electronic Arts die Marke eines Tages wieder sichern könnten, doch durch den Verzicht auf eine Erneuerung wird eine deutliche Sprache gesprochen. Star Wars 1313 befindet sich derzeit also nicht auf dem Radar.

DICE arbeitet aktuell an Star Wars: Battlefront, während BioWare und Visceral Games ebenso mit der Marke betraut wurden. Zuletzt wurde das Free2Play-Spiel Star Wars: Attack Squadrons angekündigt, das von Area 52 Games kommt. An welchen Titeln BioWare und Visceral nun genau arbeiten, bleibt unklar.

Wer mehr über Star Wars erfahren möchte, schaut am besten auf unserer Fan-Seite StarWarsPlanet.de vorbei.

Star Wars 1313 ist für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.