Während die Spieler noch immer rätseln, wie das vom 'Dead Space'-Studio Visceral Games (Battlefield: Hardline) entwickelte 'Star Wars'-Spiel aussieht, gab Schauspieler und 'Nathan Drake'-Synchronsprecher Nolan North ein paar Hinweise.

Star Wars - Viscerals Star Wars ähnelt Uncharted und Star Wars 1313

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuStar Wars
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 130/1311/131
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Demnach soll das Spiel Ähnlichkeiten mit dem eingestellten Star Wars 1313 haben und vom Stil her Uncharted ähneln. Er betont aber auch, dass es sich bei dem Titel nicht um Star Wars 1313 handelt.

"Solltet ihr ein großer Fan von Amy Hennig und ihren Geschichten sein: die große Sache, an der sie bei EA arbeitet, ist das Reboot eines neuen 'Star Wars'-Franchise im Stil von Uncharted. Ich weiß wirklich viel darüber, es wird großartig", so North.

Amy Hennig ist ein Veteran in der Spieleindustrie und arbeitete zuletzt bei Naughty Dog an Jak and Daxter und Uncharted. Inzwischen ist sie Creative Director bei dem angesprochenen 'Star Wars'-Projekt.

Gemeinsam mit North arbeitete sie an Uncharted 4, bevor sie im April 2014 Naughty dog den Rücken kehrte. Wie es heißt, soll das Studio danach eine ganze Menge an Arbeit - nämlich gut acht Monate an Aufnahmen - einfach verworfen haben.

Da die Leute hinter The Last of Us hinzukamen und daher neue Produzenten an Bord waren, wollten sie lieber etwas Eigenes. Also trennten sie sich auch von anderen Beteiligten und fingen wieder von vorne an. North zufolge werde daher auch der Stil anders ausfallen, während der Story treu geblieben wird.

Welcher Weg ist der einzig wahre?

  • 38%Grauer Jedi
  • 35%Kodex der Jedi
  • 27%Kodex der Sith
Es haben bisher 3013 Leser ihre Stimme abgegeben.Weitere Umfragen