Im Dezember letzten Jahres wurde über Viscerals neues Star Wars-Spiel spekuliert. Einer verräterischen Stellenausschreibung zufolge sollte es sich dabei um ein Open World-Rollenspiel mit Fokus auf den Schmuggler Han Solo handeln soll. Nun werden diese Vermutungen aber zunichte gemacht.

Star Wars - Umsetzung der Dead Space-Macher wohl doch kein Open World-RPG

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/6Bild 329/3341/334
Was plant Visceral für ihr Star Wars-Spiel?
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Nun hat Co-Writer Tood Stashnik den Gerüchten vorerst ein Ende bereitet. In einem Podcast der Geekleagueofamerica wurde der Schreiber mehr über das neue Projekt der Dead Space-Macher ausgefragt. Laut seiner Aussage stammen jegliche Infos, die es bislang zum Spiel gab, nicht von den Entwicklern, sondern sind frei erfunden.

Bislang noch keine Details wirklich veröffentlicht

"Wenn man dem Internet Glauben schenkt, dann sagt das Internet, dass wir ein Open World-Rollenspiel machen. Ein Han-Solo Star Wars-Spiel. Und über nichts davon haben wir wirklich gesprochen. Wir haben bislang noch keine Details zu unserem Spiel an die Öffentlichkeit getragen."

Das Projekt wird indes von der früheren Ubisoft Producerin Jade Raymond angeleitet. Zu der Truppe gesellt sich außerdem noch die Uncharted-Schreiberin Amy Hennig. Bislang kann also nur spekuliert werden, was das Star Wars-Spiel von Visceral wirklich bieten wird. Angeblich soll es eine Geschichte erzählen, die unabhängig von der bestehenden Star Wars-Storyline funktioniert.

Star Wars Battlefront - Die Historie der Star-Wars-Games - Möge das Spiel mit euch sein!

Klicken, um Bilderstrecke zu starten (41 Bilder)

Aktuellstes Video zu Star Wars

Star Wars - Interview mit Chewbacca (Peter Mayhew) und Boba Fett (Jeremy Bulloch)6 weitere Videos