In zwei aktuellen Stellenausschreibungen bei Electronic Arts wird klar, an welcher Art von 'Star Wars'-Spiel das 'Dead Space'-Studio Visceral Games arbeitet. Die Infos sind dünn, doch zumindest ist schon einmal bekannt, dass hinter dem Titel ein Action-Adventure in der Third-Person-Perspektive steckt. Und damit hat Visceral bekanntlich Erfahrung.

Star Wars - 'Dead Space'-Macher arbeiten an Third-Person-Star-Wars

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuStar Wars
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 329/3301/330
Was kommt von einem Studio, das in der Vergangenheit überwiegend düstere Spiele entwickelte?
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Third-Person, Star Wars, Action-Adventure - da kommt natürlich sofort das offiziell eingestellte Star Wars 1313 in den Sinn. Gesucht werden im Bezug auf Star Wars aktuell ein Senior Art Director sowie ein Senior Design Director.

Doch ob man wirklich von Star Wars 1313 ausgehen darf, bleibt fraglich. Erst im Dezember letzten Jahres ließ man die Markenrechte daran auslaufen - und ein Blick in die Datenbank des United States Patent and Trademark Office zeigt, dass diese noch immer nicht erneuert wurden. Zwar können sich Disney und Electronic Arts die Markenrechte eines Tages wieder sichern, aber das spricht schon eine deutliche Sprache - der Titel befindet sich nicht auf dem Radar.

Visceral erhielt übrigens vor wenigen Tagen einen frischen Zugang: Creative Director Amy Hennig arbeitet nun an dem neuen 'Star Wars'-Projekt. Sollte euch der Name nichts sagen, dann mit Sicherheit deren vorheriger Arbeitgeber Naughty Dog. Dort arbeitete sie als Creative Director und Autorin.