"Star Trek Into Darkness" ist der Nachfolger des Star-Trek-Reboots aus dem Jahr 2009 ("Star Trek - Die Zukunft hat begonnen"). Der Film feiert heute, Sonntag, den 05. April 2015, um 20:15 Uhr, seine Free-TV-Premiere auf ProSieben.

Die Mannschaft der USS Enterprise ist zu einem eingeschworenen Haufen geworden. Doch ihr nächster Landgang auf der Erde hält so einige Überraschungen parat. Eine davon kommt in Form von Explosionen, Chaos und Zerstörung. Die Regierung selbst wird angegriffen und so wie es ausschaut, nur von einem einzelnen Mann (Benedict Cumberbatch).

Captain James T. Kirk (Chris Pine) hat bei einem der Angriffe dieses Terroristen seinen Mentor und guten Freund Admiral Christopher Pike verloren und sinnt nun auf Rache. Als neuer Captain der Enterprise nimmt er die Verfolgung des Unbekannten auf. Doch der versteckt sich in den Tiefen des klingonischen Raums...

Hier erfahrt ihr mehr über den Film: "Star Trek Into Darkness - Filmbeschreibung".

Für uns hat sich den Film damals Kim Reichard angesehen. Sie war vor allem begeistert, wie viel verschiedene Elemente der Film hervorbringt, ohne, dass die Story darunter zu leiden hat. Benedict Cumberbatch überzeugt als Antagonist und die Effekte haben es in sich. "Höher, schneller, weiter! J.J. Abrams dringt mit seiner Star-Trek-Fortsetzung in Hollywood-Galaxien vor, die nie ein Mensch zuvor gesehen hat.". Dafür vergab sie auch beeindruckende 08/10 Punkte.

Hier geht es weiter: "Star Trek Into Darkness Filmkritik - Mit Warpgeschwindigkeit in die dritte Dimension".

10 weitere Videos